Günther Gorenzel: Mehrere Corona-Fälle in der U19 des TSV 1860

Das Coronavirus ist nun auch beim TSV 1860 angekommen: Wie Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel mitteilt, gibt es mehrere Covid-19-Fälle in der U19 der Löwen.
| AZ/me, AZ/bl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
In der U19 des TSV 1860 haben sich mehrere Spieler mit Covid-19 angesteckt. (Symbolbild)
Andreas Gebert/dpa In der U19 des TSV 1860 haben sich mehrere Spieler mit Covid-19 angesteckt. (Symbolbild)

München - Spieler der U19 des TSV 1860 sind positiv auf Covid-19 getestet worden. Dies teilte Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel bei einer digitalen Pressekonferenz am Mittwoch mit.

Die Fälle seien am Dienstag bekannt geworden. Die U19 sowie sämtliche Kontaktpersonen wurden daraufhin umgehend aus dem Betrieb genommen, auch das geplante Testspiel gegen den FC Augsburg wurde abgesagt. Welche Spieler betroffen sind, machen die Löwen aus Datenschutzgründen nicht öffentlich.

Coronafälle beim TSV 1860: Profis nicht betroffen

"Ich kann Ihnen nur versichern, dass wir alles tun werden, um weitere Infektionen zu verhindern", sagte Sport-Geschäftsführer: "Die Profis sind in keinster Weise betroffen. Dort haben wir den Trainingsbetrieb nach einer Testung wieder aufgenommen und werden auch künftig Testungen absolvieren." Die Profi- und Jugendmannschaften seien strikt getrennt.

Lesen Sie auch: Rieders Zukunft - Drei mögliche Szenarien

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren