Grüße aus Oliva Nova: Von Löwen und Chinesen

Hier Sascha Mölders, Jan Mauersberger und Felix Weber. Dort Chenglong Li, Gang Wang und Peng Sheng. Hier Giesing, dort Fengtai.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Direkt hinter den Löwen trainieren die Chinesen.
augenklick/sampics Direkt hinter den Löwen trainieren die Chinesen.

Der TSV 1860 ist in seinem Oliva Nova Beach & Golf Resort nicht allein: Der chinesische Klub Beijing Renhe residiert nicht nur im selben Hotel, isst im Nebenraum und schläft einen Trakt weiter. Bienvenidos, Löwen und Chinesen!

Auch die Trainingsplätze der beiden Teams liegen nebeneinander. Sechzig schwitzt links, Renhe rechts. Getrennt sind beide Plätze nur durch eine Tribüne - wie einige Allesfahrer entsetzt feststellen mussten, mit roten Sitzen!

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Ob die Regionalliga-Löwen und der chinesische Erstliga-Aufsteiger auch vom Spielniveau her nahe beieinander liegen oder um Welten getrennt sind, wird sich am Freitagabend zeigen: Dann treffen die Sechziger und eingangs erwähntes Spielertrio im Test auf Li, Wang, Sheng und Co. zum direkten Vergleich.

Bilder: Tag zwei im Trainingslager der Löwen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren