Gorenzel bestätigt: TSV 1860 verringert Etat deutlich

Der TSV 1860 leitet für die kommende Saison erhebliche Sparmaßnahmen ein. Geschäftsführer Sport Günther Gorenzel spricht von Umstrukturierung und Konsolidierung. 
| AZ/me
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Günther Gorenzel hat nun Einblick in die Zahlen - und die sind in der kommenden Saison deutlich geringer.
sampics/Augenklick Günther Gorenzel hat nun Einblick in die Zahlen - und die sind in der kommenden Saison deutlich geringer.

Cottbus – Der Blick auf die Tabelle lässt die Löwen nach dem 2:1-Sieg des TSV 1860 gegen Cottbus wieder aufatmen, auch wenn das Testspiel am Sonntag gegen den TSV 1860 Rosenheim verloren ging. Ein Blick in die Zukunft dürfte nicht ganz so positive Gefühle auslösen. Denn der TSV 1860 wird seinen Etat für die kommende Saison deutlich verringern.

Etat sinkt um mehr als eine Million Euro

Günther Gorenzel hat nach seiner Beförderung zum Geschäftsführer Sport Einblick in die Zahlen erhalten – und keine guten Nachrichten. "Fakt ist, dass es auf einen Konsolidierungskurs hinausläuft", sagte der Österreicher bei "Magenta Sport": "Es wird zu Umstrukturierungen kommen."

Nach einer ausbleibenden Einigung der Gesellschafter in einer kürzlichen Aufsichtsratssitzung droht nach AZ-Informationen eine Senkung des Etats von bisher gut 4,5 Millionen Euro auf 2,5 bis 3 Millionen.

Lesen Sie hier: TSV 1860 gibt Entwarnung bei Simon Lorenz

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren