Ex-Löwe hat neuen Verein gefunden: Aaron Berzel wechselt zu Liga-Rivale Viktoria Köln

Aaron Berzel zählte zu den Publikumslieblingen des TSV1860. Am Freitag unterschrieb der Ex-Löwe einen Vertrag bei Liga-Kontrahent Viktoria Köln.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Spielte von bis beim TSV 1860: Aaron Berzel
Spielte von bis beim TSV 1860: Aaron Berzel © IMAGO / Fotostand

München – Wenn Ende August der TSV 1860 auf Viktoria Köln trifft, gibt es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten! Aaron Berzel unterschrieb am Freitag einen Vertrag beim Liga-Kontrahenten .

"Aaron hat sich einige Wochen im Training bei uns vorgestellt. Er hat uns nicht nur sportlich, sondern auch zwischenmenschlich überzeugt. Er ist ein gestandener Drittliga-Spieler mit viel Erfahrung. Er ist ein Mentalitätsspieler, der in der Innenverteidigung für den Trainer eine zusätzliche Option darstellt und uns noch mehr Stabilität verleihen wird", wird Marcus Steegmann, Sportlicher Leiter der Kölner, auf der Vereinshomepage zitiert.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Berzel stieg 2018 mit 1860 in die 3. Liga auf

Zuvor absolvierte der gebürtige Heidelberger drei Wochen ein Probetraining bei den Rheinländern. "Ich freue mich natürlich, dass es am Ende mit dem Vertrag bei Viktoria Köln geklappt hat", erklärt der 29-Jährige. "Es war für mich eine neue Erfahrung, mich über ein ausgiebiges Probetraining zu zeigen. Aber das war ein guter Weg: So habe ich die Mannschaft und die Leute, die um das Team herum arbeiten, schon kennengelernt und weiß um die taktischen Dinge."

Der Innenverteidiger war von 2017 bis 2020 für die Münchner Löwen aktiv und zählte zu den Publikumslieblingen der Münchner. Insgesamt erzielte Berzel in 80 Spielen vier Tore sowie drei Vorlagen für die Sechzger, 2018 feierte er mit 1860 den Drittliga-Aufstieg.

In der vergangenen Spielzeit lief der Abwehrspieler für Stadtrivale Türkügü auf, sein Vertrag wurde zum Ende der Saison allerdings in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst – beide Parteien hatten sich mehr erhofft.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren