Einzelkritik: Die Löwen bei der Pleite gegen Duisburg

Was für eine bittere Niederlage im Abstiegskampf! - Der TSV 1860 München verliert in Duisburg. Wie der AZ-Reporter die Leistung der Löwen sah - die Spieler in der Einzelkritik.
| PM
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Stefan Ortega: Note 3. Zeigt in der 72. Minute eine Riesen-Parade, beim ersten Gegentor pariert er stark auf der Linie, hat Pech, dass Schiedsrichter-Assistent Fabian Maibaum einen Treffer anzeigt. Beim zweiten Gegentor springt er orientierungslos durch seinen Sechzehner.
sampics/Augenklick 14 Stefan Ortega: Note 3. Zeigt in der 72. Minute eine Riesen-Parade, beim ersten Gegentor pariert er stark auf der Linie, hat Pech, dass Schiedsrichter-Assistent Fabian Maibaum einen Treffer anzeigt. Beim zweiten Gegentor springt er orientierungslos durch seinen Sechzehner.
Milos Degenek: Note 4. Ersetzt den gelbgesperrten Gary Kagelmacher in der Viererkette rechts. Stabilisator in der Defensive, nach vorne geht aber nicht viel. Sieht nach 80 Minuten unnötig die Gelb-rote Karte. Kann sich nicht empfehlen.
firo/augenklick 14 Milos Degenek: Note 4. Ersetzt den gelbgesperrten Gary Kagelmacher in der Viererkette rechts. Stabilisator in der Defensive, nach vorne geht aber nicht viel. Sieht nach 80 Minuten unnötig die Gelb-rote Karte. Kann sich nicht empfehlen.
Kai Bülow: Note 5. Rückt für den kurzfristig ausgefallenen Kapitän Christopher Schindler in die Innenverteidigung. Schaltet sich immer wieder vorne mit ein. Sieht bei beiden Gegentoren nicht gut aus. Zuerst übersieht er in seinem Rücken den Duisburger Thomas Bröker, dann schleicht sich MSV-Stürmer Victor Obinna davon.
firo/augenklick 14 Kai Bülow: Note 5. Rückt für den kurzfristig ausgefallenen Kapitän Christopher Schindler in die Innenverteidigung. Schaltet sich immer wieder vorne mit ein. Sieht bei beiden Gegentoren nicht gut aus. Zuerst übersieht er in seinem Rücken den Duisburger Thomas Bröker, dann schleicht sich MSV-Stürmer Victor Obinna davon.
Jan Mauersberger: Note 2. Abgeklärt, clever, zweikampfstark – souveräne Leistung vom Innenverteidiger, der hinten kaum etwas zulässt. Verstolpert gegen Obinna gefährlich nach 35 Minuten. Gibt den Löwen ansonsten lange viel Ruhe – und in Abwesenheit von Schindler den Abwehrboss.
dpa 14 Jan Mauersberger: Note 2. Abgeklärt, clever, zweikampfstark – souveräne Leistung vom Innenverteidiger, der hinten kaum etwas zulässt. Verstolpert gegen Obinna gefährlich nach 35 Minuten. Gibt den Löwen ansonsten lange viel Ruhe – und in Abwesenheit von Schindler den Abwehrboss.
Jannik Bandowski: Note 4. Darf sich hinten links für Sertan Yegenoglu beweisen. Für ihn gilt wie für Degenek: Hinten stabil, vorne keine Akzente, was aber wohl vor allem der defensiveren Taktik von Coach Benno Möhlmann geschuldet ist.
firo/augenklick 14 Jannik Bandowski: Note 4. Darf sich hinten links für Sertan Yegenoglu beweisen. Für ihn gilt wie für Degenek: Hinten stabil, vorne keine Akzente, was aber wohl vor allem der defensiveren Taktik von Coach Benno Möhlmann geschuldet ist.
Romuald Lacazette: Note 3. Schaltet sich viel in die Defensive mit ein, wohl um die zuletzt anfällige linke Abwehrseite zu stärken, was lange gut gelingt. Kommt nach 21 Minuten zum Abschluss, verzieht aber. Ansonsten unauffällig.
firo/augenklick 14 Romuald Lacazette: Note 3. Schaltet sich viel in die Defensive mit ein, wohl um die zuletzt anfällige linke Abwehrseite zu stärken, was lange gut gelingt. Kommt nach 21 Minuten zum Abschluss, verzieht aber. Ansonsten unauffällig.
Daniel Adlung: Note 4. Seit langer Zeit der erste Einsatz von Anfang an, darf sich gleich die Kapitänsbinde überstreifen. Läuft viel, bietet sich an, doch hat er den Ball, fällt ihm nichts ein. Ein uninspirierter Auftritt. Vergibt in der Nachspielzeit den möglichen Ausgleich.
dpa 14 Daniel Adlung: Note 4. Seit langer Zeit der erste Einsatz von Anfang an, darf sich gleich die Kapitänsbinde überstreifen. Läuft viel, bietet sich an, doch hat er den Ball, fällt ihm nichts ein. Ein uninspirierter Auftritt. Vergibt in der Nachspielzeit den möglichen Ausgleich.
Daylon Claasen: Note 5. Nicht zu sehen. Keine Vorlagen, keine Ideen, keine Dynamik – insgesamt kommt viel zu wenig vom Südafrikaner, der unter Möhlmann dennoch immer wieder ran darf.
Rauchensteiner, Augenklick 14 Daylon Claasen: Note 5. Nicht zu sehen. Keine Vorlagen, keine Ideen, keine Dynamik – insgesamt kommt viel zu wenig vom Südafrikaner, der unter Möhlmann dennoch immer wieder ran darf.
Michael Liendl: Note 3. : Dem Österreicher gelingt es nicht, dem Spiel seiner Mannschaft Struktur zu geben. Nach 64 Minuten zeigt der 30-Jährige aber seine ganze Klasse und zimmert den Ball aus 25 Metern in den Winkel.
firo/augenklick 14 Michael Liendl: Note 3. : Dem Österreicher gelingt es nicht, dem Spiel seiner Mannschaft Struktur zu geben. Nach 64 Minuten zeigt der 30-Jährige aber seine ganze Klasse und zimmert den Ball aus 25 Metern in den Winkel.
Valdet Rama: Note 3.: Der Aktivposten. Nach neun Minuten behauptet er sich gegen drei Mann, sucht den Abschluss, ohne Erfolg. Vergibt nach 55 Minuten die Riesen-Chance zur Führung, als er zu eigensinnig ist.
imago 14 Valdet Rama: Note 3.: Der Aktivposten. Nach neun Minuten behauptet er sich gegen drei Mann, sucht den Abschluss, ohne Erfolg. Vergibt nach 55 Minuten die Riesen-Chance zur Führung, als er zu eigensinnig ist.
Sascha Mölders: Note 5. Vorne auf sich allein gestellt, keine Bindung zum Spiel, bleibt im Gegensatz zu den vergangenen Wochen völlig wirkungslos. Verzeichnet keine einzige Torchance und bleibt vieles schuldig.
firo/augenklick 14 Sascha Mölders: Note 5. Vorne auf sich allein gestellt, keine Bindung zum Spiel, bleibt im Gegensatz zu den vergangenen Wochen völlig wirkungslos. Verzeichnet keine einzige Torchance und bleibt vieles schuldig.
Levent Aycicek: Note 4: Nach seiner Einwechslung (71.) geben die Löwen das Spiel aus der Hand. Versucht in den Schlussminuten viel, verdribbelt sich aber kopflos am Strafraum des MSV.
sampics/Augenklick 14 Levent Aycicek: Note 4: Nach seiner Einwechslung (71.) geben die Löwen das Spiel aus der Hand. Versucht in den Schlussminuten viel, verdribbelt sich aber kopflos am Strafraum des MSV.
Rubin Okotie: Note 4. Kam in Minute 77. Weit von eigenen Ansprüchen entfernt. Spielt zwar nur eine Viertelstunde, doch von einem Stürmer seines Kalibers müsste man Joker-Qualitäten erwarten
Sampics/Augenklick 14 Rubin Okotie: Note 4. Kam in Minute 77. Weit von eigenen Ansprüchen entfernt. Spielt zwar nur eine Viertelstunde, doch von einem Stürmer seines Kalibers müsste man Joker-Qualitäten erwarten
Maximilian Beister: Ohne Note. Kam zu spät für eine Bewertung (89.).
Rauchensteiner/Augenklick 14 Maximilian Beister: Ohne Note. Kam zu spät für eine Bewertung (89.).

Duisburg - Der TSV 1860 München hat erneut den ersehnten Befreiungsschlag verpasst und steht nach einer weiteren Niederlage in der 2. Fußball-Bundesliga auf einem direkten Abstiegsplatz. Zum Auftakt des 30. Spieltags verloren die Löwen am Freitagabend mit 1:2 (0:0) beim Tabellenletzten MSV Duisburg.

Vor 22 482 Zuschauern brachte Spielmacher Michael Liendl die Gäste zunächst mit einem Traumtor (64. Spielminute) in Führung, bevor Thomas Bröker (73.) und Victor Obinna (85.) die Partie für den MSV drehten.

Sechzigs Verteidiger Milos Degenek wurde nach wiederholtem Foulspiel (80.) zudem mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen.

Die Spieler in der Einzelkritik: Klicken Sie in die obenstehende Bilderstrecke und erfahren Sie die Noten für die Sechzger.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren