0:3-Pleite gegen RB Leipzig - Ricardo Moniz: "Für uns ist es peinlich"

Klassischer Fehlstart für die Löwen: Mit 0:3 verlieren die Münchner das erste Heimspiel der neuen Saison gegen RB Leipzig. Die Stimmen zum Spiel.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Für uns ist es peinlich, Leipzigs klasse anzusehen": Löwen-Trainer Ricardo Moniz.
imago "Für uns ist es peinlich, Leipzigs klasse anzusehen": Löwen-Trainer Ricardo Moniz.

Klassischer Fehlstart für die Löwen: Mit 0:3 verlieren die Münchner das erste Heimspiel der neuen Saison gegen RB Leipzig. Die Stimmen zum Spiel.

München - Mit hohen Ambitionen sind die Löwen in die neue Saison gegangen. Doch nach gerade Mal zwei Spieltagen sind die Sechzger auf dem Boden der Tatsachen gelandet.

Lesen Sie hier: Gegen RB Leipzig - Adlung:

Nach dem desolaten 0:3 gegen RB Leipzig sprachen Ricardo Moniz & Co über das Spiel: 

Ricardo Moniz: "Das war ein verdienter Sieg für RB Leipzig.  Für uns ist es sehr peinlich, dass wir das katastrophale Spiel von letzter Woche nicht reparieren konnten. Wir haben in der ersten Halbzeit absolut nicht abrufen können, was wir gegen eine halbe Stunde gegen Kaiserslautern gezeigt haben: Ballbesitz haben und Torchancen herausspielen.

Lesen Sie hier: Peinliches 0:3! RB Leipzig demontiert Löwen

Wir haben die freistehenden Außenverteidiger nicht eingesetzt, weil wir eine gewisse Angst mit dem Ball hatten.

Wir wussten, dass Leipzig ein hervorragendes Pressing spielt. Die gleichen Fehler haben wir wieder gemacht. Für uns ist es sehr peinlich. Jetzt muss man alle Wunden wieder reparieren und wiederaufstehen, nach diesen zwei sehr enttäuschenden Spieltagen. Das wird nicht leicht sagen, aber es geht weiter."  

Lesen Sie hier: Einzelkritik: Die Löwen gehen gegen Leipzig unter

Daniel Adlung:  "Das Spiel ist ein Tor zu hoch ausgefallen, aber es war eine verdiente Niederlage. Das war ein klassischer Fehlstart, wir haben uns viel mehr vorgenommen.  Wir müssen als Mannschaft in der gesamten Kompaktheit besser in der Ordnung stehen." 

Gabor Kiraly: "Wir müssen nach unserer harten Vorbereitung jetzt zurück in die Spur kommen". 

Zum Streit mit Gary Kagelmache: "Ich denke wir haben über einige Dinge gesprochen, aber das bleibt intern. Wir haben uns danach wieder die Hand gegeben."

0:3 gegen RB Leipzig: Der Liveticker zum Nachlesen

Markus Steinhöfer: "Das war natürlich nichts. Es war ein sehr schlechtes Ergebnis und unsere Leistung dementsprechend. Das müssen wir schnell abschütteln und weitermachen. Wir hatten eine super Kulisse, ich denke, nach dem 1:0 haben wir ein bisschen Problem bekommen. Dann spielt es Red Bull natürlich auch gut. Leider haben wir 3:0 verloren.

0:3 gegen RB Leipzig: Die Statistiken des Spiels gibt's hier

Es ist ja nichts neues, wir wussten, dass sie so spielen, so hoch verteidigen. Das wird noch vielen Gegnern Probleme bereiten, wenn sie sie so hoch pressen, aber da müssen wir uns einen Ticken besser verhalten.

Natürlich ist man nicht zufrieden, wenn man in der Halbzeit raus muss. Der Trainer wird seine Gründe gehabt haben. Ich mach weiter ich gebe Gas, wer dann am Wochenende spielt, das entscheidet der Trainer."

News zur 2. Liga

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren