Warum Arie van Lent den Zuschlag als Haching-Trainer bekommen hat

Ex-Profi Arie van Lent wird neuer Trainer bei der SpVgg Unterhaching. Die ursprünglich favorisierte bayerische Lösung gibt es damit nicht, aber: Die Qualität hat die Regionalität geschlagen.
| Simon Stuhlfelner
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Neuer Trainer der SpVgg Unterhaching: Arie van Lent
Neuer Trainer der SpVgg Unterhaching: Arie van Lent © Uli Wagner

München - Eigentlich wollten sie bei der SpVgg Unterhaching ja eine regionale, eine bayerische Lösung präsentieren. Einer, der den Verein und die Philosophie kennt, lautete das Anforderungsprofil von Präsident Manfred Schwabl und Sportchef Claus Schromm für den neuen Trainer.

Nun wird es: Arie van Lent (49), gebürtiger Niederländer, bisher vor allem in Westdeutschland als Trainer aktiv, wo er zuletzt sechs Jahre lang die U 23 von Borussia Mönchengladbach in der Regionalliga West trainierte. Da musste auch Schwabl schmunzeln, als er van Lent, der einen Vertrag bis 2022 erhält, gestern als neuen Coach des Drittligisten präsentierte. "Ich freue mich, dass wir eine komplett regionale Lösung gefunden haben", sagte Schwabl unter dem Gelächter der Zuhörer, bekam dann aber doch noch die Kurve: "Holländer gehören ja fast ein bisschen zu Bayern, weil sie hier gerne durchfahren und Urlaub machen."

SpVgg Unterhaching hatte "70 bis 75 Bewerber"

Schwabl erklärte dann aber auch, warum der frühere Stürmer, der auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, den Vorzug vor allen anderen "70 bis 75 Bewerbern" und den drei Kandidaten erhielt, die auch noch auf der engeren Auswahlliste standen: "Die Qualität hat die Regionalität geschlagen." Von van Lent, der bereits in Gladbach erfolgreich mit jungen Spielern gearbeitet hat, erhoffe man sich, dass er die vielen Talente im Kader weiterentwickle und zu einer Einheit mit den erfahrenen Profis zusammenfüge.

Van Lent soll die Hachinger Philosophie übernehmen und an gegebener Stelle anpassen. "Wir wollen unseren Weg gemeinsam weitergehen, aber auch einen Tick was anderes machen", sagte sein Vorgänger als Trainer, der jetzige Sportliche Leiter Claus Schromm.

van Lent früher bei Borussia Mönchengladbach aktiv

Und wie sieht diese Philosophie aus? "Die offensive Gangart ist typisch Unterhaching. Ich glaube, dass sowohl ich zu Haching, als auch Haching zu mir passt", sagte van Lent, dessen Familie zunächst am Niederrhein wohnen bleibt. Dort hatte sich van Lent in seiner Zeit als Profi bei Borussia Mönchengladbach (1999-2004) niedergelassen.

Als Trainerstationen hat van Lent, der auch für Werder Bremen und Eintracht Frankfurt in der Bundesliga auf Torejagd ging, bisher noch den damaligen Oberligisten 1. FC Kleve sowie die Drittligisten Rot-Weiß Ahlen (2010-11) und Kickers Offenbach (2011-2013) vorzuweisen. Nun führt ihn sein Weg als Coach erstmals nach Bayern.

Für die bayerische Komponente im Trainerteam ist aber dann doch gesorgt. Roman Tyce (43), Ex-Profi des TSV 1860 und der SpVgg Unterhaching, der in Oberhaching wohnt, wird ebenso Co-Trainer wie der Rosenheimer Robert Lechleiter (40), der zuletzt zwei Jahre die Hachinger U 19 trainierte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren