Corona-Chaos bei Unterhaching: Zwölf Spieler positiv getestet

Bei der SpVgg Unterhaching wurden zwölf Spieler positiv auf das Coronavirus getestet. Nach der Spielabsage am vergangenen Wochenende müssen auch zwei weitere Spiele verlegt werden.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Tribüne im Hachinger Sportpark bleibt vorerst leer. (Archivbild)
Die Tribüne im Hachinger Sportpark bleibt vorerst leer. (Archivbild) © Mladen Lackovic / imago images

Unterhaching - Weil ein Dutzend Spieler positiv auf das Coronavirus getestet wurde, muss die SpVgg Unterhaching mit Trainer Sandro Wagner zwei weitere Spiele verlegen.

Aufgrund der "aktuellen coronabedingten Lage" wird das für diesen Freitag geplante Heimspiel gegen den 1. FC Schweinfurt auf den 2. November (19 Uhr) verschoben. Zudem soll das nächste Heimspiel gegen den TSV Buchbach nun am 12. Oktober stattfinden, wie der Verein am Mittwoch mitteilte.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Zwölf Unterhachinger Profis seien positiv auf das Virus getestet worden, sagte ein Klub-Sprecher am Mittwoch. Die anderen, mehrfach negativ Getesteten könnten derweil weiter trainieren.

Bereits am Wochenende musste das Spiel der Hachinger gegen die SpVgg Bayreuth abgesagt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren