Petkovic zieht ins Achtelfinale von Acapulco ein

Beim WTA-Turnier in Acapulco steht Andrea Petkovic im Achtelfinale, in Dubai hat das Philipp Kohlschreiber geschafft. Florian Mayer sagte dort seinen Start krankheitsbedingt ab.
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Runde weiter: Andrea Petkovic.
dpa Eine Runde weiter: Andrea Petkovic.

Acapulco - Fed-Cup-Spielerin Andrea Petkovic hat beim WTA-Turnier im mexikanischen Acapulco das Achtelfinale erreicht.

Die an Position acht gesetzte Darmstädterin gewann ihr erstes Match nach der Fed-Cup-Niederlage in den USA gegen die Qualifikantin Jamie Loeb (USA) nach anfänglichen Problemen mit 2:6, 6:1, 6:3. Nun trifft die 29-Jährige bei dem mit 250.000 Dollar dotierten Turnier auf die Französin Pauline Parmentier.

Ebenfalls in Mexiko am Start sind Petkovics Fed-Cup-Teamkollegin Julia Görges (Bad Oldesloe) und Annika Beck (Bonn). Beck trifft zum Auftakt auf Madison Brengle (USA), Görges bekommt es mit Kateryna Bondarenko (Ukraine) zu tun. Im Fed Cup hatten Petkovic und Co. vor rund zwei Wochen auf Hawaii ohne die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber (Kiel) eine 0:4-Erstrundenniederlage erlitten.

Mayer sagt Start in Dubai ab

Florian Mayer (Bayreuth) sagte seinen Start beim ATP-Turnier in Dubai kurz vor seinem Auftaktmatch gegen Ferndano Verdasco (Spanien) am Dienstag ab. Als Grund wurde eine nicht näher definierte Erkrankung genannt. Für Mayer rückte als Lucky Loser Andreas Seppi ins Hauptfeld. Der Weltranglisten-47. Mayer wartet in dieser Saison noch auf seinen ersten Sieg. Bei seinen vier Turnierteilnahmen 2017 war der 33-Jährige jeweils in der ersten Runde gescheitert.

Lesen Sie hier: Golfer Kaymer Vierter in Palm Beach Gardens

Die Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff (Warstein) und Dustin Brown (Winsen/Aller) scheiterten in Dubai an ihren Auftakthürden. Der Weltranglisten-59. Struff - er musste vier Mal seinen Aufschlag abgeben - unterlag dem Qualifikanten Marius Copil (Rumänien) in nur 67 Minuten mit 4:6, 2:6. Brown, die Nummer 81 im Ranking, musste sich dem Australian-Open-Achtelfinalisten Daniel Evans mit 2:6, 3:6 geschlagen geben. Der Brite ließ dabei keine einzige Breakchance zu.

Philipp Kohlschreiber (Augsburg) hatte bereits am Montag das Achtelfinale erreicht. Der Augsburger setzte sich in der ersten Runde am Montag gegen Gilles Muller 6:4, 7:6 (7:1) durch. Der Luxemburger Muller war bei dem Hartplatz-Turnier an Position acht gesetzt. Kohlschreiber gab im zweiten Satz eine 4:2-Führung wieder her, gewann den Tiebreak dann aber problemlos.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren