Müller lobt Bundesliga: Jeder Gegner kann "wehtun"

Thomas Müller fühlt sich als Zuschauer derzeit auch von Partien der Konkurrenz im deutschen Fußball-Oberhaus bestens unterhalten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Thomas Müller (M) fühlt sich als Zuschauer derzeit auch von Partien der Konkurrenz in der Bundesliga bestens unterhalten.
Soeren Stache/zb/dpa/dpa Thomas Müller (M) fühlt sich als Zuschauer derzeit auch von Partien der Konkurrenz in der Bundesliga bestens unterhalten.

Berlin - Thomas Müller fühlt sich als Zuschauer derzeit auch von Partien der Konkurrenz im deutschen Fußball-Oberhaus bestens unterhalten.

"Die Bundesliga ist sehr attraktiv, die Spiele sind aufregend", sagte der Profi des FC Bayern nach dem eigenen 4:0-Sieg bei Hertha BSC. Das 5:3 von Borussia Dortmund beim FC Augsburg "war super anzuschauen".

Als Grund nannte Müller die Ausgeglichenheit innerhalb der Liga. "Jeder Gegner kann dem anderen so ein bisschen wehtun. Auch wenn man auf die Dauer von 90 Minuten immer wieder feststellt, dass die talentierten Mannschaften oft die Nase vorne haben", sagte der Weltmeister von 2014. "Aber es ist nicht so, dass es hier in Deutschland Mannschaften gibt, die einfach Punkte abgeben und man fährt dahin und sagt: okay."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren