Lisicki souverän weiter

Die 23-Jährige braucht nur 61 Minuten, um in die dritte Runde von Wimbledon einzuziehen, nun trifft sie auf Angstgegnerin Samantha Stosur. Mona Barthel ist hingegen schon draußen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

 

Die 23-Jährige braucht nur 61 Minuten, um in die 3. Runde von Wimbledon einzuziehen, nun trifft sie auf Angstgegnerin Samantha Stosur. Mona Barthel ist hingegen schon draußen.

London - Sabine Lisicki ist in Wimbledon als erste deutsche Tennisspielerin in die dritte Runde eingezogen. Die 23 Jahre alte Berlinerin gewann am Donnerstag nach einer starken Vorstellung überraschend souverän in 61 Minuten 6:3, 6:1 gegen Jelena Wesnina. Die Russin hatte zuletzt das Vorbereitungsturnier in Eastbourne gewonnen und sich damit in der Weltrangliste auf Platz 22 verbessert. Lisicki ist auf Position 24 zwei Ränge tiefer notiert. Doch im ersten Match des Tages ließ Lisicki ihrer Gegnerin von Beginn an keine Chance, diktierte in beeindruckender Art und Weise das Geschehen auf Court 2 und nutzte ihren zweiten Matchball zum Sieg. Im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale trifft die Wimbledon-Halbfinalistin von 2011 und zweimalige Viertelfinalistin auf Samantha Stosur. Die an Nummer 14 gesetzte Australierin siegte 6:2, 6:2 gegen Olga Putschkowa aus Russland. Von fünf Partien gegen die 29 Jahre alte Stosur hat Lisicki bislang erst eine gewonnen.

Mona Barthel dagegen verpasste den Einzug in die dritte Runde des Grand-Slam-Turniers. Die 22-Jährige aus Neumünster verlor gegen die Amerikanerin Madison Keys 4:6, 2:6. Von acht deutschen Damen sind bei der mit 26,36 Millionen Euro dotierten Rasen-Veranstaltung fünf ausgeschieden. Andrea Petkovic war in der zweiten Runde gescheitert, Tatjana Maria, Carina Witthöft und Julia Görges in Runde eins.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren