Kohlschreiber scheitert in Runde Eins

Beim Übergang von der Sandplatz- in die Hartplatzsaison muss der deutsche Tennisprofi einen Rückschlag verkraften: In Cincinnati streicht er gleich zu Beginn des ATP-Turniers die Segel.
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Vor neun Tagen hatte Philipp Kohlschreiber beim Sandplatzturnier in Kitzbühel seinen sechsten Titel auf der Profitour gewonnen.
dpa Vor neun Tagen hatte Philipp Kohlschreiber beim Sandplatzturnier in Kitzbühel seinen sechsten Titel auf der Profitour gewonnen.

Cincinnati - Tennisprofi Philipp Kohlschreiber hat seinen Start in die nordamerikanische Hartplatzsaison verpatzt.

Die deutsche Nummer eins aus Augsburg verlor zum Auftakt des ATP-Masters in Cincinnati/Ohio gegen den Portugiesen Joao Sousa 2:6, 7:6 (7:5), 2:6.

Vor neun Tagen hatte Kohlschreiber beim Sandplatzturnier in Kitzbühel seinen sechsten Titel auf der Profitour gewonnen.

Nach dem Aus des 31-Jährigen ist Alexander Zverev (Hamburg) der einzig verbliebene Deutsche im Feld des Traditionsturniers.

Lesen Sie hier: Petkovic schlägt Görges

Der 18 Jahre alte Qualifikant bekommt es im Duell der Top-Talente mit dem gleichaltrigen Borna Coric (Kroatien) zu tun.

Titelverteidiger Roger Federer (Schweiz/Nr. 2), Branchenführer Novak Djokovic (Serbien/Nr. 1) und der frischgekürte Montréal-Sieger Andy Murray (Großbritannien/Nr. 3) greifen erst in der zweiten Runde ins Geschehen ein.

Das siebte von neun Turnieren der Masters-Serie ist mit 4,45 Millionen Dollar dotiert. Für die Stars der Szene ist es die Generalprobe für die US Open in New York (ab 31. August).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren