Wildes Handgemenge: Neymar rastet im Training des FC Barcelona aus

Der Brasilianer Neymar hat nach einem hefitgen Streit inkluisive Handgemenge mit seinem Teamkollegen Nelson Semedo das Training des FC Barcelona abgebrochen. Das Video.  
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Top-Stürmer Neymar wird heftig von Paris St. Germain umworben.
dpa Top-Stürmer Neymar wird heftig von Paris St. Germain umworben.

Der Brasilianer Neymar hat nach einem hefitgen Streit inkluisive Handgemenge mit seinem Teamkollegen Nelson Semedo das Training des FC Barcelona abgebrochen. Das Video.

Barcelona/Miami - Der brasilianische Starfußballer Neymar ist im Trainingslager des FC Barcelona in Miami heftig mit seinem Teamkollegen Nelson Semedo aneinandergeraten.

Der abwanderungswillige Offensivspieler geriet nach einem zunächst harmlosen Zweikampf mit dem Neuzugang von Benfica Lissabon in eine Rangelei mit deutlichen Handgreiflichkeiten.

Ein entsprechendes Video war der englischen Daily Mail zugespielt worden: Es zeigt die beiden Streithähne, die dann von Javier Mascherano getrennt werden. Während Verteidiger Semedo anschließend weiterspielte, warf Neymar sein Trainings-Leibchen wütend auf den Boden. 

Anzeige für den Anbieter youtube über den Consent-Anbieter verweigert

Tags zuvor hatte Neymar Barca im FedEx Field in Washington mit seinem Treffer in der 31. Minute um 1:0 (0:0) gegen Manchester United geschossen und dabei erneut den Unterschied gemacht.

Bereits beim 2:1 gegen Juventus Turin war Neymar mit seinem Doppelpack der entscheidende Mann gewesen. Ob Barcelona allerdings mit Neymar auch in der kommenden Saison planen kann, ist noch offen.

Angeblich ist PSG bereit, 222 Millionen Euro für die Dienste des Stürmerstars zu überweisen. Der 25-jährige Neymar spielt seit 2013 für Barcena. Käme der Transfer nach Paris zustande, würde er zum mit Abstand teuersten Spieler der Fußball-Geschichte aufsteigen.

Lesen Sie hier: Dortmunds Merino wechselt nach Newcastle

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren