Spielabbruch: Hooligan schlägt Gäste-Torwart nieder

Ein maskierter Zuschauer attackiert bei einem schwedischen Erstliga-Spiel den Torhüter des Gästeteams. Die Partie wurde abgebrochen. Dem Heimteam droht eine harte Strafe.
| az/sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Jöreköping betritt ein Maskierter den Rasen und schlägt auf den Gästekeeper ein.
imago In Jöreköping betritt ein Maskierter den Rasen und schlägt auf den Gästekeeper ein.

Ein maskierter Zuschauer attackiert bei einem schwedischen Erstliga-Spiel den Torhüter des Gästeteams. Die Partie wird abgebrochen. Dem Heimteam droht eine harte Strafe.

Jönköping - Eine brutale Hooligan-Attacke hat den schwedischen Profi-Fußball erschüttert.

Während des Erstligaspiels zwischen Jönköpings Södra IF und Östersund FK attackierte ein maskierter Zuschauer den Gäste-Torwart Aly Keita auf dem Spielfeld und verletzte ihn leicht.

Täter wird überwältigt

Keita sank nach einem Faustschlag zu Boden und konnte anschließend nicht mehr weiterspielen. Der Täter, der dem Lager der Heim-Anhänger zuzurechnen ist, wurde gleich darauf von Ordnern überwältigt und vorläufig festgenommen.

Das Spiel wurde beim Stand von 1:1 in der 90. Minute abgebrochen. Jönköpings Södra IF droht nun eine 0:3-Niederlage am grünen Tisch sowie ein Zuschauerausschluss.

 

Bereits im April kam es in der schwedischen Liga zu einem Eklat, als ein Spieler von Malmö FF eine Eckfahne ins Publikum schleuderte.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren