Platzt der China-Deal? BVB erwartet Aubameyang beim Trainingsstart

Bleibt der Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang Borussia Dortmund erhalten? Die BVB-Verantwortlichen erwarten den Superstar zum Trainingsauftakt. In 9 Tagen schließt in China das Transferfenster.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bleibt der Torschützenkönig doch beim BVB?
dpa Bleibt der Torschützenkönig doch beim BVB?

Dortmund - Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc geht von einer Teilnahme Pierre-Emerick Aubameyangs am Trainingsauftakt des BVB aus. "Wir erwarten Auba am Freitag zum Trainingsstart in Dortmund", wird Zorc in der Bild-Zeitung zitiert.

Zuletzt hatte es immer wieder Spekulationen um einen Wechsel des Bundesliga-Torschützenkönigs zum chinesischen Club Tianjin Quanjian gegeben. Wie die Bild berichtet, liegt dem BVB derzeit jedoch kein Angebot vor. Ein Wechsel nach China wäre nur noch bis zum 14. Juli möglich. Dann schließt dort das Transferfenster.

Der Gabuner hat beim BVB noch einen Vertrag bis 2020.

Lesen Sie auch:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren