„Nasenbohrer“ Löw sorgt in Brasilien für Lacher

Joachim ist in Brasilien in den Schlagzeilen. Doch nicht nur das 4:1 seiner Mannschaft gegen England ist das Thema, sondern auch das Verhalten des Coaches auf der Bank: Er bohrte intensiv in der Nase.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bundestrainer Joachim Löw
dpa Bundestrainer Joachim Löw

SAO PAOLO - Joachim ist in Brasilien in den Schlagzeilen. Doch nicht nur das 4:1 seiner Mannschaft gegen England ist das Thema, sondern auch das Verhalten des Coaches auf der Bank: Er bohrte intensiv in der Nase.

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw hat in Brasilien nicht nur durch den überzeugenden 4:1-Sieg des DFB-Teams bei der WM gegen England für Schlagzeilen gesorgt. Der größte TV- Sender des Landes, „Globo“, zeigte den sichtlich nervösen Coach am Sonntag, wie er während des Spiels auf der Trainerbank intensiv mit dem Zeigefinger in der Nase bohrte.

In der Bildsequenz, die zweimal vor einem geschätzten Millionen- Publikum wiederholt wurde, führte Löw das Ergebnis seiner „Bohrung“ nach einem kurzen Seitenblick zu seinem Assistenten Hansi Flick anschließend zum Mund. Die vier Kommentatoren der Sportsendung zeigten sich angesichts dieser Bilder etwas ratlos: „Wir dachten, die Europäer seien so gut erzogen“, sagte einer von ihnen verwundert.

dpa

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren