Mario Balotelli: Schon jetzt der irrste Jubel des Jahres?

Verrückt, verrückter, Mario Balotelli: Der Italiener hat am Sonntagabend nach seinem Treffer für Olympique Marseille für den wohl irrsten Torjubel des noch jungen Jahres gesorgt.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Mario Balotelli jubelt mit seinen Teamkollegen auf ganz besondere Art und Weise.
imago/PanoramiC Mario Balotelli jubelt mit seinen Teamkollegen auf ganz besondere Art und Weise.

Marseille - Skandalnudel Mario Balotelli hat wieder einmal für Aufsehen gesorgt – diesmal mit einem kuriosen Selfie-Jubel.

Nach seinem Treffer zum 1:0 (12.) für den französischen Fußball-Erstligisten Olympique Marseille am Sonntagabend gegen AS Saint-Etienne nahm der Italiener ein Handy von einem hinter dem Tor postierten Kameramann entgegen, filmte sich im Kreise seiner lachenden Mitspieler und postete das Video sofort in seiner Instagram-Story.

Balotelli in Marseille in Topform

Der Torschütze stellte nach dem Spiel klar, dass es sich um sein eigenes Smartphone gehandelt hat: "Ich gab mein Handy einem OM-Reporter und sagte ihm, er solle hinter das Tor kommen, wenn ich einen Treffer erzielen würde, um dann ein Video zu machen", sagte der 28-Jährige nach der Partie über seinen verrückten Jubel.

Balotelli scheint bei seinem neuen Verein in Südfrankreich angekommen zu sein: Für den Angreifer war der akrobatische Volleytreffer nach einer Ecke bereits Tor Nummer vier im sechsten Einsatz seit seinem Wechsel vom Ligarivalen OGC Nizza im Januar. Marseille gewann das Spiel 2:0.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren