Löw hält Kießling Tür zum DFB-Team offen

Bundestrainer Joachim Löw hält Bayer Leverkusens Torjäger Stefan Kießling die Tür zur Fußball-Nationalmannschaft vor der WM in Brasilien offen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - "Ich habe ihm gesagt, dass ich auf der Mittelstürmerposition eher auf Miroslav Klose und Mario Gomez zähle. Aber sollte sich jemand verletzen oder in ein Formtief geraten, bin ich bereit, meinen Plan komplett zu überdenken", sagte Löw im "Süddeutsche Zeitung Magazin" auf eine entsprechende Frage des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel. Er habe die jetzige Situation vor einigen Wochen mit dem Angreifer in Leverkusen besprochen.

Lesen Sie hier: Löw gibt erste WM-Fingerzeige – Harter Kern bei Werbeaufnahmen

In dem ungewöhnlichen Interview des Blattes antwortete Löw auf die Fragen von 45 Prominenten und gab dabei auch Einblicke in sein Innenleben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren