Lisa Müller: "Thomas bringt mich jeden Tag zum Lachen"

Eigentlich leben sie ein ganz normales Leben, spielen mit ihren Hunden und genießen entspannte Abende vor dem Fernseher. Wenn da nicht die kleine Nebensache wäre, die Thomas Müller momentan zum Liebling der Nation macht: Die Fußball-WM.
| (emk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen

Eigentlich leben sie ein ganz normales Leben, spielen mit ihren Hunden und genießen entspannte Abende vor dem Fernseher. Wenn da nicht die kleine Nebensache wäre, die Thomas Müller momentan zum Liebling der Nation macht: Die Fußball-WM. In einem Interview gewähren der Profi-Fußballer und seine Frau Lisa exklusive Einblicke in ihr Leben.

Santo Andre/München - Wenn Thomas Müller (24) nicht gerade für Deutschland auf dem Spielfeld um den WM-Pokal kämpft, widmet er sich mit Leib und Seele seiner kleinen Familie. Die besteht momentan aus seiner Frau Lisa (24), den Labradoren Micky und Murmel und einigen Dressurpferden. Warum, das hat er in einem aktuellen Interview der "Gala" verraten: "Von den Pferden geht einfach eine ganz besondere Faszination aus. Besonders wenn meine Frau drauf sitzt." Die findet das natürlich super und gibt zu: "Thomas hat mehr Ahnung von der Pferdezucht, als ich vom Fußball."

Fan-Trikots für die WM gleich hier shoppen

Die Tiere sind für die beiden liebgewonnene Begleiter - und definitiv dem Society-Leben vorzuziehen: "Ich bin so viel unterwegs, da brauch ich nicht noch auf irgendeinem roten Teppich herumtanzen", erklärt Thomas. Für einen gelungenen Abend reicht ihm: "Einfach mit Freunden zum Abendessen treffen, oder ein Fernsehabend mit meiner Frau und unseren Hunden."

Lesen Sie hier: Lisa Müller:"Ausmisten würde er nicht"

Dieses Glücks-Rezept funktioniert bei den beiden bereits seit ihrer Hochzeit im Jahre 2009, damals waren sie gerade einmal 20 Jahre alt. Trotz des jungen Alters hatte das Paar keine Zweifel an seiner Entscheidung. "Wir waren uns sicher und sind es bis heute. Wir sind sehr glücklich miteinander", schwärmt Lisa. Und Thomas bestätigt: "Manchmal muss man einfach auf sein Herz und sein Bauchgefühl hören." Dass nach der Hochzeit aber auch automatisch Nachwuchs folgt, will Lisa noch nicht bestätigen. "Da lassen wir uns noch Zeit. Nur die Ruhe!"

Hier gibt's alle News zur WM

Auch der Respekt für die Arbeit des anderen ist ihnen in der Beziehung wichtig. Deshalb stört es Thomas auch nicht, dass Lisa bei der WM in Brasilien nicht dabei sein kann: "Ich weiß, wie viel Arbeit und Zeit Lisa in die Dressur steckt. Da soll sie ihre Turniere nicht wegen mir verpassen. Und nach der WM machen wir dann erst mal Urlaub und genießen die fußballfreie Zeit miteinander." Lisa ist sich außerdem sicher, dass ihre Abwesenheit dem Erfolg der deutschen Nationalmannschaft nicht schaden wird. "Thomas wird auch ohne mich gut spielen und Tore machen und dann hoffentlich mit dem Pokal nach Hause kommen."

Bei einer Sache gerät Thomas' Liebe allerdings an ihre Grenzen. Denn auch wenn er die Pferde liebt, würde er nie selbst zum Reiter werden: "Ich mache alles, bevor ich auf ein Pferd steige", erklärt er. Da ist ihm das Unfall-Risiko wohl doch zu hoch. Aber Lisa liebt ihn auch so, vor allem wegen seines Charakters: "Thomas bringt mich jeden Tag zum Lachen. Er ist unkompliziert, schlagfertig, witzig - und ein ganz normaler Mensch", schwärmt sie.

Auf dem Fußballfeld kommt Thomas Müller dann erst recht auf Hochtouren. Sein Ehrgeiz Weltmeister zu werden, ist auf jeden Fall da und dafür wird er weiterhin vollen Einsatz zeigen: "Wir werden alles geben, um das große Ziel zu erreichen. Die deutsche Nationalmannschaft hat sich in der Vergangenheit schon oft als Turniermannschaft bewährt. Hoffentlich auch dieses Mal."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren