Letzter überlebender Spieler zurück in Brasilien

Den Absturz der Maschine am 28. November auf dem Weg zum Copa-Sudamericana-Finale hatten von insgesamt 77 Insassen nur sechs überlebt. Chapecoense-Spieler Helio Neto ist zurück in Brasilien.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Helio Neto, einer der drei überlebenden Spieler des Flugzeugunglücks in Kolumbien, ist in seine brasilianische Heimat zurückgekehrt.
dpa Helio Neto, einer der drei überlebenden Spieler des Flugzeugunglücks in Kolumbien, ist in seine brasilianische Heimat zurückgekehrt.

Bogota - Helio Neto, einer der drei überlebenden Spieler des Flugzeugunglücks in Kolumbien, ist in seine brasilianische Heimat zurückgekehrt.

Der Verteidiger, der bei der Tragödie am 28. November ein Schädel-Hirn-Trauma sowie mehrere offene Brüche erlitt, wurde als letzter Spieler aus der Intensivstation des kolumbianischen Krankenhauses entlassen und per Flugzeug nach Chapecó überführt.

Neto wird fortan in einem brasilianischen Krankenhaus behandelt.

Chapecoense-Spieler Ruschel macht erste Schritte

Den Absturz der Maschine der bolivianischen Charterfluggesellschaft LaMia am 28. November auf dem Weg zum Copa-Sudamericana-Finale hatten von insgesamt 77 Insassen nur sechs überlebt.

Unter ihnen waren neben Neto die beiden Spieler Alan Ruschel und Jackson Follmann, die schon zuvor schwer verletzt nach Brasilien zurückreisen konnten.

19 Spieler des brasilianischen Erstligisten Chapecoense, 17 Mitglieder aus dem Betreuerstab sowie sieben aus der Klubführung verloren beim Unfall ihr Leben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren