Ibrahimovic: "Ich kam als König und ging als Legende"

Vor seinem letzten Spiel für Paris Saint Germain äußert sich Zlatan Ibrahimovic über die Zeit in Frankreich. Seine Zukunft ist noch unklar.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Zum Abschied aus Paris wählt Ibrahimovic angemessene Worte.
dpa Zum Abschied aus Paris wählt Ibrahimovic angemessene Worte.

Paris - Am Samstag bestreitet Zlatan Ibrahimovic sein letztes Spiel für Paris Saint-Germain und findet angemessene Worte für seinen Abschied.

Im heimischen Prinzenpark trifft der französische Meister mit seinem schwedischen Superstar auf Nantes. Nach insgesamt 122 Einsätzen für Paris verabschiedet sich Ibrahimovic aus Frankreich mit noch ungewissem Ziel, auch wenn es an Interessenten für den schwedischen Stürmerstar nicht mangeln dürfte.

<strong>Lesen Sie hier: Alle News zu Zlatan Ibrahimovic</strong>

Auf Twitter hat sich der 34-Jährige nun von Paris und seinen Fans verabschiedet. Mit den Worten "Ich kam als König und ging als Legende" zeigt der Schwede, dass er ein Mann der großen Worte ist. Bereits zuvor hatte er angekündigt nur unter der Bedingung einer Statue von ihm anstelle des Eiffelturms in Paris bleiben zu wollen. Bescheidenheit kennt der Stürmerstar nicht.

Als Nachfolger des exzentrischen Schweden sind nun Namen wie Cristiano Ronaldo oder Neymar im Gespräch. An das ausgeprägte Selbstbewusstsein des Schweden werden sie aber nur schwer herankommen.

 
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren