Holt sich PSG Mourinho und CR7?

Nach dem enttäuschenden Aus im Viertelfinale der Champions League startet PSG den Neuaufbau. Neben Jose Mourinho soll auch Reals Cristiano Ronaldo an die Seine wechseln.
| sid/az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bald wieder vereint in Paris? Cristian Ronaldo und Jose Mourinho.
dpa Bald wieder vereint in Paris? Cristian Ronaldo und Jose Mourinho.

Paris - Neue Entwicklung um Star-Trainer José Mourinho: Nach Informationen von Sky Sports  will der französische Spitzenclub Paris St. Germain den 53-jährigen Portugiesen, der in dieser Saison vom englischen Meister FC Chelsea entlassen worden war, ab der neuen Saison als Coach verpflichten. Vorher müssten der von Geldgebern aus Katar finanzierte Hauptstadtklub allerdings die Trennung von Meister-Coach Laurent Blanc (50) vollziehen.

 

Aus in der Köngsklasse ausschlaggebend

 

PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi (42) soll über Mourinho-Berater Jorge Mendes eine offizielle Anfrage gestellt haben. Ausschlaggebend war das Aus von PSG im Viertelfinale der Champions League in der vergangenen Woche gegen Manchester City. Dies hatte die Scheichs total enttäuscht, weil der große Traum vom Triumph in der Königsklasse wieder einmal vorzeitig ausgeträumt war. Bisher galt der Schweinsteiger-Klub Manchester United als favorisierter Arbeitgeber des 53-Jährigen. Dort wird "The Special One" seit geraumer Zeit als Nachfolger von Ex-Bayern-München-Trainer Louis van Gaal gehandelt. Der Niederländer selbst geht allerdings davon aus, dass er auch 2016/17 ManUnited betreuen wird.

Lesen Sie hier: Medien: Schalke startet Gespräche mit Weinzierl

Doch nicht nur der Trainer soll ein Neuer sein zur kommenden Saison. Auch ein neuer Superstar, nämlich kein Geringerer als Reals Cristiano Ronaldo soll an die Seine wechseln. Wie France Football berichtet, soll sich der 31-Jährige bereits fünfmal mit PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi getroffen haben. Der Marktwert von Ronaldo wird auf mindestens 110 Millionen Euro beziffert.

Der Portugiese soll offenbar bei PSG die Nachfolge des schwedischen Torjägers Zlatan Ibrahimovic (34) antreten.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren