Höwedes-Ausfall: Schalke sichtet Transfermarkt

Bis zu drei Monate lang wird Benedikt Höwedes dem FC Schalke 04 fehlen. Deshalb erwägt Schalke-Manager Horst Heldt, den Verteidiger mit einer Neuverpflichtung zu ersetzen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Gelsenkirchen - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 will angesichts des langen Ausfalls von Weltmeister Benedikt Höwedes möglicherweise noch einen neuen Profi verpflichten.

Lesen Sie hier: Allofs - Rodriguez-Wechsel vom VfL zu Real kein Thema

"Wir sind sicherlich jetzt am Überlegen, ob wir noch mal nachlegen", sagte Manager Horst Heldt nach dem 0:1 der Königsblauen im Testspiel beim Zweitligaclub Arminia Bielefeld vor Journalisten. "Benedikt wird eine Menge von Spielen ausfallen", verdeutlichte Heldt. Der Verteidiger muss wegen eines Muskelfaserrisses im hinteren rechten Oberschenkel bis zu zwölf Wochen aussetzen, damit wird der 27-Jährige zwangsläufig einen Großteil der Rückrunde verpassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren