Flick ändert gegen Island einmal: Gündogan in der Startelf

Hansi Flick strebt seinen dritten Sieg im dritten Länderspiel als Fußball-Bundestrainer mit dem Siegerteam vom starken 6:0 gegen Armenien an.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ilkay Gündogan (M) wird gegen Island von Beginn an spielen.
Ilkay Gündogan (M) wird gegen Island von Beginn an spielen. © Tom Weller/dpa
Reykjavik

Im WM-Qualifikationsspiel in Reykjavik gegen Island kommt nur Ilkay Gündogan neu in die Startelf der Nationalmannschaft. Der Mittelfeldspieler von Manchester City ersetzt den Dortmunder Marco Reus, der wegen Knieproblemen gar nicht mit nach Island gereist ist. Der ehemalige Bayern-Coach Flick setzt damit erneut auf einen starken Münchner Block mit sechs Akteuren.

Die gegen Armenien wegen Krankheit beziehungsweise Verletzung fehlenden Kai Havertz und Robin Gosens sitzen zunächst auf der Ersatzbank. Angeführt wird die deutsche Elf wieder von Torwart Manuel Neuer als Kapitän. Flick will am sechsten von zehn Spieltagen mit einem weiteren Erfolg die Tabellenführung in Gruppe J festigen.

© dpa-infocom, dpa:210908-99-143888/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren