Fix: Kolasinac wechselt ablösefrei zum FC Arsenal

Sead Kolasinac verschlägt es auf die Insel. Der Schalke-Spieler wechselt ablösefrei zum FC Arsenal. Der Verein gab den Transfer am Dienstag per Twitter bekannt.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Goodbye Schalke, hello Arsenal: Sead Kolasinac wechselt ablösefrei zu den "Gunners".
Friso Gentsch/dpa Goodbye Schalke, hello Arsenal: Sead Kolasinac wechselt ablösefrei zu den "Gunners".

Gelsenkirchen - Außenverteidiger Sead Kolasinac vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 wechselt endgültig zum FC Arsenal. Dies bestätigten die Königsblauen am Dienstag via Twitter. Der 23-Jährige wird damit Teamkollege der deutschen Weltmeister Mesut Özil, Per Mertesacker und Shkodran Mustafi. Der bosnische Nationalspieler kann ablösefrei wechseln.

Für Kolasinac ist ein Fünfjahresvertrag bis 2022 im Gespräch, genauere Angaben machten die Gunners nicht. Sein Vertrag bei den Königsblauen läuft am 30. Juni aus.

Kolasinac war in der jüngeren Vergangenheit wiederholt mit englischen Premier-League-Klubs in Verbindung gebracht worden. Auch Manchester City, der FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp und der FC Everton sollen an dem kampfstarken Abwehrspieler interessiert gewesen sein. Auch Champions-League-Finalist Juventus Turin soll Interesse am S04-Profi gehabt haben.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

 

Gerüchte und Transfers hier im AZ-Newsblog

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren