FC-Manager Schmadtke: Keine hohen TV-Einnahmen durch Montagsspiele

Manager Jörg Schmadtke vom 1. FC Köln warnt in der Debatte um die zukünftige Spielplan-Gestaltung der Bundesliga vor zu großen Einnahme-Erwartungen bei einer möglichen Begegnung am Montag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Schalke-Manager Jörg Schmadtke glaubt nicht an hohe Einnahmen für mögliche Montagsspiele in der Bundesliga.
dpa Schalke-Manager Jörg Schmadtke glaubt nicht an hohe Einnahmen für mögliche Montagsspiele in der Bundesliga.

Hannover - "Man sollte die Frage stellen: ,Was kommt dabei heraus?'. Wer glaubt, da kommen zwei Milliarden im Jahr mehr, der hat sich geschnitten", sagte Schmadtke im Interview der in Hannover erscheinenden "Neuen Presse" (Donnerstag). Der frühere Fußball-Torhüter sieht den Fernsehmarkt in England anders aufgestellt. "Dort gibt es zwei etablierte Pay-TV-Sender", erklärte er.

Nach Premier League-Deal: Rummenigge hofft auf italienische Verhältnisse

Nach dem jüngsten Milliarden-Deal der englischen Premier League nahm in der Bundesliga die Diskussion über die TV-Einnahmen immer mehr Fahrt auf. DFL-Geschäftsführer Christian Seifert kündigte bereits an, mit den Club-Verantwortlichen auch über "unpopuläre Maßnahmen" zu reden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren