FC Augsburg verpflichtet 18-jährigen Debütanten Kevin Danso bis 2021

Der FC Augsburg plant langfristig und verpflichtet den 18-jährigen Debütanten Kevin Danso bis 2021.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kevin Danso nach seinem ersten Bundesliga-Einsatz gegen RB Leipzig (2:2).
imago Kevin Danso nach seinem ersten Bundesliga-Einsatz gegen RB Leipzig (2:2).

Augsburg - Bundesliga-Debütant Kevin Danso hat wenige Tage nach seinem Debüt in Deutschlands höchster Spielklasse einen Profivertrag beim FC Augsburg bekommen. Der 18-Jährige unterschreibt beim schwäbischen Fußball-Bundesligisten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 mit Option auf ein weiteres Jahr. Danso hatte am vorigen Freitag beim 2:2 gegen RB Leipzig erstmals für die Profis des FCA gespielt. Der in der Dreierkette aufgebotene Österreicher ist nun der jüngste Spieler der Augsburger Bundesliga-Historie.

Lesen Sie auch: Bremens Fritz droht das Karriere-Ende

"Seit ich Fußball spiele, ist es mein Traum, Profi zu werden. Einen kleinen Schritt habe ich mit meinem ersten Einsatz nun geschafft, aber ich werde weiter hart arbeiten und will das Vertrauen der Verantwortlichen mit guten Leistungen zurückzahlen", sagte Danso laut Mitteilung vom Donnerstag.

Danso wurde in Österreich geboren und spielte dort für die Nachwuchsnationalmannschaften. Im Jahr 2014 wechselte er von Milton Keynes Dons in England ins Nachwuchsleistungszentrum des FC Augsburg.

"Kevin ist ein großes Talent, das bereits seit Beginn der Rückrunde dauerhaft bei den Profis trainiert und sich super entwickelt hat", sagte Geschäftsführer Stefan Reuter. "Wir haben volles Vertrauen, dass er beim FCA zu einem gestandenen Bundesliga-Spieler reifen kann und freuen uns, dass er diese Perspektive durch den langfristigen Vertrag auch sieht."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren