Eckel, Kohler, Klose, Streich und Lattek in der Hall of Fame

Die deutschen Fußball-Weltmeister Horst Eckel, Jürgen Kohler und Miroslav Klose sowie DDR-Rekordtorschütze Joachim Streich und Trainerlegende Udo Lattek sind jetzt Teil der Hall of Fame des deutschen Fußballs.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Auch der frühere Weltmeister Horst Eckel wurde in die Hall of Fame gewählt.
Auch der frühere Weltmeister Horst Eckel wurde in die Hall of Fame gewählt. © Bernd Thissen/dpa
Dortmund

Eine 30-köpfige Jury mit führenden Sportjournalisten des Landes wählte die Ex-Profis in die ruhmreiche Auswahl, wie das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund mitteilte.

"Die Wahl der größten deutschen Fußballpersönlichkeiten in die Hall of Fame ist für die Jury immer wieder eine herausfordernde Aufgabe. Mit den fünf Persönlichkeiten ist uns in diesem Jahr eine Auswahl geglückt, die neben der Abwägung nüchterner Zahlen und Fakten auch emotionale Aspekte berücksichtigt", sagte Museumsdirektor und Juryvorsitzender Manuel Neukirchner.

Damit gehören nun 39 deutsche Fußball-Größen der Hall of Fame an, die 2018 mit der Gründungself gestartet war. Für den Anfang des nächsten Jahres kündigte die Jury an, auch über die Neuaufnahme von weiteren fünf Persönlichkeiten aus dem Frauenfußball zu entscheiden.

© dpa-infocom, dpa:211126-99-157660/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren