Deschamps: Pavard und Hernandez können gegen Ungarn spielen

Fußball-Weltmeister Frankreich kann trotz körperlicher Probleme in den vergangenen Tagen im zweiten EM-Spiel am Samstag (15.00 Uhr/ARD und Magenta TV) gegen Ungarn auf seine Außenverteidiger Benjamin Pavard und Lucas Hernandez vom FC Bayern zurückgreifen. "Lucas hat im Training vor einigen Tagen einen Schlag aufs Knie bekommen. Aber das hat ihn auch gegen Deutschland nicht gehindert, eine gute Leistung zu bringen", sagte Trainer Didier Deschamps. Auch im Fall von Pavard sei es "nichts, worüber wir uns Gedanken machen müssen. Beide sind frisch und fit."
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Frankreichs Trainer Didier Deschamps nach dem Sieg gegen Deutschland.
Frankreichs Trainer Didier Deschamps nach dem Sieg gegen Deutschland. © Matthias Schrader/AP Pool/dpa/Archivbild
Budapest

Pavard war beim 1:0-Auftaktsieg gegen Deutschland nach einem Zusammenprall mit Robin Gosens nach eigener Aussage "ein wenig ausgeknockt". Nach kurzer Behandlungspause hatte er weitergespielt, was zu einiger Kritik geführt hat. Wie die Europäische Fußball-Union unter Berufung auf die Teamärzte der Équipe Tricolore mitteilte, hatte der 25-Jährige aber keine Gehirnerschütterung erlitten.

© dpa-infocom, dpa:210618-99-48892/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren