Borussia Dortmund: Verletzung verhindert Verpflichtung von Kreisliga-Fußballer

Es ist der Traum jedes Hobby-Kickers: Ein Angebot aus der Bundesliga. Für Joel Grodowski wurde ein Traum wahr, doch dann folgte der Schock.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Für einen Kreisliga-Kicker platzte der Traum von einem Vertrag beim BVB.
dpa Für einen Kreisliga-Kicker platzte der Traum von einem Vertrag beim BVB.

Dortmund - Von der Kreisklasse in die Bundesliga. Dieser Traum eines jeden Fußball-Profis ist für Joel Grodowski ganz knapp nicht in Erfüllung gegangen.

Borussia Dortmund lud den 19-Jährigen, der beim PSV Bork in der Kreisliga spielt, zum Probetraining ein. Dort überzeugte Grodowski die Verantwortlichen und hätte sogar einen Vertrag bekommen. Doch eine anschließende MRT-Untersuchung, bei der ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert wurde, ließ den Traum vom Profi-Fußball wie eine Seifenblase zerplatzen. Die BVB-Verantwortlichen hätten den Angreifer über die U23 an den Profi-Fußball herangeführt, doch letztlich war ihnen das gesundheitliche Risiko zu hoch.

"Das war wie ein Schlag in die Fresse. Die Gespräche hatten sich gut angehört. Es wäre einfacher für mich gewesen, wenn die Leistung nicht gereicht hätte", schilderte Grodowski in den Ruhrnachrichten sein Schicksal.

Der 19-Jährige hatte in zwei Jahren in der Kreisliga 94 Tore erzielt. In der aktuellen Saison gelangen ihm 51 Tore bei 27 Einsätzen.

Lesen Sie hier:

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren