Boateng und Jansen in die USA

Der vom FC Bayern München umworbene Abwehrspieler Jérome Boateng absolviert nach einer Knie-Operation ein Aufbautraining im Kreise der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

 

Der vom FC Bayern München umworbene Abwehrspieler Jérome Boateng absolviert nach einer Knie-Operation ein Aufbautraining im Kreise der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Frankfurt/Main –  Der 13-malige Nationalspieler von Manchester City, der sich im März einer Meniskus-Operation am rechten Knie unterziehen musste, wird in Frankfurt individuell von Fitness-Coach Shad Forsythe betreut, wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Samstag berichtete.

Boateng bestreite einen „Spezialaufbau“. Wegen der Knieverletzung fällt der WM-Teilnehmer für die drei Länderspiele zum Saisonabschluss aus. Gemeinsam mit dem in der vergangenen Saison von Verletzungen geplagten Hamburger Marcell Jansen wird der frühere HSV-Profi Boateng in der Sommerpause zudem in die USA reisen, um dort unter Aufsicht von Forsythe im Institut von „Athletes Performance“ topfit für die EM-Saison zu werden.

Vom 17. Juni an sollen Boateng und Jansen neun Tage lang in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona trainieren. Boateng steht auf der Wunschliste der Bayern zur Verstärkung der Defensive. Bundestrainer Joachim Löw hat vom 36-maligen Nationalspieler Jansen ein Sondertraining verlangt, falls dieser seine Chancen auf eine Rückkehr in die Nationalmannschaft und die EM-Teilnahme 2012 wahren wolle.

In der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstag) berichtete Löw von einem Gespräch mit Jansen, in dem er dem 25-Jährigen konkrete Vorgaben gemacht hatte: „Du musst jetzt im Sommer ganz konsequent was für deine Fitness tun und dann eine Saison in Hamburg professionell durchziehen – oder wir müssen auf dich verzichten.“

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren