Badstuber will Schalke Gewinnermentalität bringen

Die Neuzugänge Holger Badstuber und Guido Burgstaller haben ihre Medizinchecks beim Bundesligisten Schalke 04 erfolgreich absolviert und gehören nun offiziell zum Kader der Königsblauen.
| dpa, SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Holger Badstuber will auf Schalke wieder das Licht genießen.
firo/augenklick Holger Badstuber will auf Schalke wieder das Licht genießen.

Fußball-Nationalspieler Holger Badstuber und der österreichische Torjäger Guido Burgstaller haben ihre Medizinchecks beim Bundesligisten Schalke 04 erfolgreich absolviert und gehören nun offiziell zum Kader der Königsblauen.

Gelsenkirchen - Innenverteidiger Badstuber (27) leiht Schalke bis zum Saisonende von Rekordmeister Bayern München aus, Burgstaller (27) kommt vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg und unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2020. "Mit den beiden Transfers haben wir unseren Kader auf den beiden Positionen verstärkt, bei denen wir den größten Bedarf haben", sagte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel: "Guido Burgstaller verkörpert den Typ Stürmer, den wir benötigen: körperbetont, stark auch im Spiel gegen den Ball - und Guido weiß, wo das Tor steht." Badstuber sei "von seinen Fähigkeiten ohne Zweifel ein Nationalspieler, der in den vergangenen Jahren lediglich großes Verletzungspech hatte", sagte Heidel: "Wir freuen uns auf einen Innverteidiger, dessen Spieleröffnung auf dieser Position mit zu den besten in der Bundesliga zählt."

Badstuber freut sich auf die neue Herausforderung. Er bezeichnete bei seiner Vorstellung am Freitag seinen neuen Arbeitgeber FC Schalke 04 als Verein mit riesigem Potenzial. "Ich möchte meine gelernte Gewinnermentalität hier reinbringen", ergänzte der 27 Jahre alte Verteidiger. Auch Burgstaller hat sich auf Schalke viel vorgenommen. "Ich werde mich voll reinhauen und alles geben, damit die Mannschaft Erfolg hat. Ich bin überzeugt davon, dass ich dem Team mit meinen Qualitäten helfen kann."

Badstuber und Burgstaller könnten bereits am Samstag im Testspiel beim Drittligisten Chemnitzer FC ihr Debüt geben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren