Kroos warnt Einlaufkinder vor FC-Bayern-Star Joshua Kimmich bei Fußball-WM

Nationalspieler Toni Kroos hat sich bei einer Pressekonferenz mit den Einlaufkindern beim deutschen WM-Start gegen Mexiko einen amüsanten Seitenhieb in Richtung von FC-Bayern-Star Joshua Kimmich nicht verkneifen können und hatte die Lacher auf seiner Seite.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Watutinki Fußball-Weltmeister Toni Kroos hat einen ganz besonderen Insider-Tipp für die schon jetzt nervösen Einlaufkindern beim WM-Auftakt der deutschen Nationalelf gegen Mexiko (Sonntag, 17 Uhr, im AZ-Liveticker) parat.

"Ihr braucht alle nicht aufgeregt zu sein. Vielleicht habt ihr ja Glück und einen Spieler, der sich ein bisschen mit euch unterhält. Geht vielleicht nicht zum Josh, der ist zu konzentriert", sagte Real-Profi Kroos augenzwinkernd über seinen DFB-Teamkollegen Joshua Kimmich vom FC Bayern.

Bilder: WM in Russland ist eröffnet - Putin mit Gruß

Auf die Frage eines Einlaufkindes, ob sie den Stars eine Hilfe seien oder diese unter Druck setzen würden, schmunzelten Jérôme Boateng und Kroos auf dem Podium im DFB-Medienzentrum. "Es hilft uns, dann sind wir auch nicht so aufgeregt, wenn wir noch jemand an der Hand haben", antwortete Boateng – und bekam vom Sitznachbarn Kroos prompt noch einen Ratschlag: "Dann nimmt Jérôme am besten zwei."

Am Freitag reagierte dann Kimmich während der offiziellen DFB-Pressekonferenz auf die Kroos-Bemerkung. "Ich bin immer lieb", konterte der 23-Jährige.

Lesen Sie hier: Deshalb denkt Bayern-Spieler Boateng über einen Wechsel nach

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren