Deutschland gegen Schweden: Mats Hummels und Thomas Müller droht Sperre

Mats Hummels und Thomas Müller müssen gegen Schweden besonders vorsichtig sein. Sollten die Bayern-Stars am Samstag gegen Schweden die Gelbe Karte sehen, würden sie für das letzte Gruppenspiel gegen Südkorea ausfallen.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Fallen bei einer erneuten Verwarnung für das letzte Gruppenspiel aus: Mats Hummels (l.) und Thomas Müller.
GES/Augenklick Fallen bei einer erneuten Verwarnung für das letzte Gruppenspiel aus: Mats Hummels (l.) und Thomas Müller.

Sotschi - Den Weltmeistern Mats Hummels und Thomas Müller droht im Gruppenfinale am Mittwoch in Kasan gegen Südkorea eine Sperre. Hummels und Müller hatten beim WM-Fehlstart gegen Mexiko (0:1) die Gelbe Karte gesehen, bei einer weiteren Verwarnung am Samstag (20 Uhr, ARD, Sky und im AZ-Liveticker) gegen Schweden müsste das Duo des deutschen Meisters Bayern München gegen Südkorea zuschauen.

Möglicherweise ist das letzte Vorrundenspiel für den Titelverteidiger aber schon bedeutungslos. Bei einer weiteren Niederlage in Sotschi gegen Schweden hätte das DFB-Team alle Chancen auf das Achtelfinale verspielt, wenn Mexiko zuvor mindestens einen Punkt gegen Südkorea holt.

<strong>Weitere News zur WM 2018 finden Sie hier</strong>

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren