Deutschland gegen Schweden: Das sind die Aufstellungen

Joachim Löw rotiert im Showdown Deutschland gegen Schweden offenbar ordentlich. Einem Bericht zufolge stürmen Timo Werner und Mario Gomez gemeinsam. Zwei Mittelfeldstars sitzen demnach nur auf der Bank.
| Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Nachdenklich: Bundestrainer Joachim Löw bei der Fußball-WM 2018.
imago/Laci Perenyi Nachdenklich: Bundestrainer Joachim Löw bei der Fußball-WM 2018.

München/Sotschi - Das DFB-Team kämpft an diesem Samstag im Olympiastadion Sotschi (20 Uhr, im AZ-Liveticker) um die Chance auf das WM-Achtelfinale. Vor der Partie Deutschland gegen Schweden gibt es die erwartete Rotation durch Bundestrainer Joachim Löw - doch die fällt überraschender aus, als gedacht. 

Timo Werner stürmt alleine, doch Marco Reus startet offensiv. Mesut Özil und Sami Khedira müssen auf die Bank. Stattdessen rückt überraschend Sebastian Rudy vom FC Bayern in die Anfangsformation. Für Mats Hummels verteidigt nicht Niklas Süle, sondern Antonio Rüdiger.

Die Aufstellungen:

Deutschland: Neuer - Kimmich, Rüdiger, Boateng, Hector - Rudy, Kroos, Reus - Müller, Werner, Draxler

Schweden: Olsen - Lustig, Lindelöf, Granqvist, Augustinsson - Larsson, Ekdal - Claesson, Forsberg, Berg - Toivonen

Lesen Sie auch: Während WM: Konkurrent plant Großangriff auf FC Bayern

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren