Souveräner Sieg in Bonn: Bayerns Basketballer melden sich zurück

Die Basketballer des FC Bayern haben in der Basketball-Bundesliga einen ungefährdeten 89:71-Erfolg gegen Bonn gefeiert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bayerns Jalen Reynolds war gegen Bonn bester Werfer auf dem Feld.
Bayerns Jalen Reynolds war gegen Bonn bester Werfer auf dem Feld. © IMAGO / Beautiful Sports

Bonn/München - Die Basketballer des FC Bayern haben in der Basketball-Bundesliga (BBL) diesmal einen souveränen Pflichtsieg eingefahren.

Zwei Tage nach der überraschenden Niederlage gegen die Löwen Braunschweig gewann das Team von Erfolgstrainer Andrea Trinchieri bei den Telekom Baskets Bonn ungefährdet 89:71 (47:36) und festigte damit den dritten Tabellenplatz. Für die Bonner war es bereits die vierte Niederlage in Folge.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Trinchieri kehrte nach seiner umstrittenen Sperre wieder auf die Bayern-Bank zurück. Der Italiener war zuvor vom BBL-Spielleiter wegen "respektlosen Verhaltens" nach dem Ligaspiel am 27. März bei den Hamburg Towers für eine Partie gesperrt sowie mit einer Geldbuße von 2.000 Euro belegt worden. Bester Werfer der Bayern waren Jalen Reynolds (24 Punkte) und Wade Baldwin (22).

Am Samstag (16 Uhr) kämpfen die Münchner im Top-Four-Turnier gegen ratiopharm Ulm um den Einzug ins Pokalfinale, bevor es dann am nächsten Dienstag (20.45 Uhr) zum historischen Highlight kommt: das erste Viertelfinal-Spiel der Euroleague-Playoffs gegen Olimpia Milano.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren