Drei starke Minuten: Bayern-Basketballer bauen Serie aus

Bayerns Basketballer bleiben in der BBL weiter ungeschlagen. Neuzugang D.J. Seeley überzeugt erneut.
| Julian Buhl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Zum Einstand mit 18, gegen den MBC nun 17 Punkte: Bayerns Neuzugang D.J. Seeley gelingt ein vielversprechender Start.
Zum Einstand mit 18, gegen den MBC nun 17 Punkte: Bayerns Neuzugang D.J. Seeley gelingt ein vielversprechender Start. © imago

München - Die Dienstreisen der Basketballer des FC Bayern nach Weißenfels, wo der Mitteldeutsche BC seine Heimspiele austrägt, haben es in sich. Nach den Pokalvorrundenspielen der Bayern, die ebenfalls bereits in der Halle ausgetragen wurden, feierten die Münchner am Dienstagabend dort einen äußerst umkämpften 96:84-Sieg in der Liga.

"Wir hatten ein paar Probleme in der ersten Halbzeit. Der MBC hat dort ein sehr hohes Tempo gespielt und wir waren etwas nachlässig und schlapp", sagte FCBB-Chefcoach Andrea Trinchieri hinterher, "doch wir haben unsere Energie wiedergefunden und 23 Minuten guten Basketball gespielt."

Bayern-Basketballer schonen drei Leistungsträger

Die Bayern waren ohne die geschonten Leistungsträger Wade Baldwin, Vladimir Lucic und Nihad Djedovic angereist. Dafür aber mit alkoholfreien Kaltgetränken ihres Sponsors, die die Profis im Gepäckraum des Mannschaftsbusses verstaut hatten. Damit bedankten sie sich nochmals für die Schützenhilfe, die ihnen der MBC im Pokal geleistet hatten. Nachdem der FCBB gegen Bayreuth gepatzt hatte, hatte ihnen nur der Sieg des MBC gegen den bayerischen Nachbarn doch noch zur Qualifikation fürs Finalturnier verholfen.

Johnson: "Wir haben in der zweiten Hälfte gewonnen"

Beim Wiedersehen auf dem Feld war es mit den gegenseitigen Gefälligkeiten dann aber schnell vorbei. Nach einem schwachen Start lagen die Bayern gegen den Underdog aus Sachsen-Anhalt zwischenzeitlich schon mit 15 Punkte zurück. Erst nach der Halbzeitpause (45:52) konnten sie sich steigern und ihre individuelle Qualität dann auch ausspielen.

JaJuan Johnson tat sich dabei mit 22 Punkten besonders hervor. "Wir haben das Spiel in der zweiten Hälfte gewonnen", fasste Johnson treffend zusammen. Neben ihm konnte auch Neuzugang D.J. Seeley erneut überzeugen. Nachdem er am Sonntag beim 90:72 gegen Göttingen ohne ein einziges Training trotzdem gleich mit 18 Punkten Topscorer war, gehörte er in Weißenfels mit 17 Zählern erneut zu den besten Bayern.

Bayern-Basketballer weiter mit makelloser Bilanz

Immerhin eine Trainingseinheit konnte der US-Amerikaner zwischen beiden Spielen am Montag auch absolvieren. Mit dem fünften Sieg im fünften Ligaspiel bleiben die Münchner weiter ungeschlagen und damit auch Tabellenführer der BBL.

Am Freitag (20.30 Uhr) wartet in der Euroleague die nächste Aufgabe auf die Bayern. In der europäischen Königsklasse treffen die Münchner auf Asvel Villeurbanne aus Frankreich.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren