Auf Identitätssuche: Bayerns Basketballer holen zwei neue Spieler

Die Basketballer des FC Bayern bauen ihren Kader um: In James Gist und D.J. Seeley kommen zwei Neuzugänge, Malcolm Thomas und TJ Bray verlassen die Münchner hingegen.
| Julian Buhl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bayerns Sportdirektor Marko Pesic.
Bayerns Sportdirektor Marko Pesic. © Rauchensteiner/Augenklick

München -Marko Pesic kündigte die Geschehnisse bereits an. "Wir haben ein paar personelle Probleme. Ich glaube, wir müssen die eine oder andere Lösung finden", sagte der Geschäftsführer des FC Bayern Basketball zuletzt im Magentasport-Podcast "Abteilung Basketball": "Es kann sein, dass wir was tun, diese Woche."

Am Donnerstag folgten Pesics Worten nun auch endgültig Taten. Da teilte der FCBB nämlich das mit, was sich in den vergangenen Tagen schon angedeutet hatte: Die beiden US-Amerikaner TJ Bray und Malcolm Thomas haben den Verein verlassen. Und dafür stehen bis Saisonende nun ihre beiden Landsleute James Gist sowie D.J. Seeley neu unter Vertrag. Bray, der bei Trainer Andrea Trinchieri einen äußerst schweren Stand hatte, wechselt zunächst auf Leihbasis bis Saisonende zu Basket Saragossa. "TJ ist ein längerfristiges Projekt unseres Vereins und nach einer unglücklichen Saison mit Verletzungen benötigt er Spielzeit, um die er hier zuletzt kämpfte", erklärte Sportdirektor Daniele Baiesi.

Seeley bringt ordentlich Erfahrung mit

Im Gegenzug lotste er Seeley von dem spanischen Klub nach München. Mit dem 31-Jährigen fügen die Bayern ihrer Guard-Rotation eine gehörige Portion Erfahrung hinzu. In der spanischen ACB-Liga kommt er in über 100 Spielen auf einen Punkteschnitt von 10,4 und eine Dreierquote von 40,4 Prozent. "Ich kann es kaum abwarten, der Mannschaft helfen zu können und hoffentlich das Extra-Stück in einem sehr interessanten Puzzle zu sein", sagte der 1,93 Meter große Neuzugang, der seine Fähigkeiten für Maccabi Tel Aviv auch schon in der Euroleague unter Beweis stellte.

Nach nur wenigen Monaten ist das Kapitel FC Bayern dagegen für Malcolm Thomas bereits wieder beendet. Sein Vertrag wurde aufgelöst, nachdem der Power Forward die in ihn gesetzten Erwartungen nicht wirklich erfüllen konnte. Seinen Platz im Kader nimmt nun mit James Gist ein Euroleague-Veteran ein. Der 34-Jährige erzielte in 246 Spielen in der Königsklasse durchschnittlich 8,9 Punkte und holte 4,4 Rebounds. Sieben Jahre lang lief er für Panathinaikos Athen auf und gewann dabei fünfmal die griechische Meisterschaft und sechsmal den Pokal. Nach dem Endspiel 2015 wurde bei einer Dopingprobe allerdings Cannabis-Missbrauch bei ihm festgestellt, weshalb er damals für acht Monate gesperrt wurde.

Gist trifft in München auf alte Bekannter

Im vergangenen Jahr wechselte er zu Roter Stern Belgrad und war seit Sommer vertragslos. Im Laufe der kommenden Woche wird er nun in München erwartet. Und trifft dort auf zwei alte Bekannte: Mit Vizekapitän Vladimir Lucic spielte er 2010/11 bei Partizan Belgrad zusammen. Baiesi holte den einstigen Zweitrundenpick von NBA-Klub San Antonio Spurs zum Karrierestart zum italienischen Erstligisten Pallacanestro Biella.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Zum großen Wiedersehen kommt es auch am Freitagabend (20.30 Uhr) im Audi Dome, wenn Khimki Moskau zu Gast sein wird. Mit Stefan Jovic, Devin Booker und Greg Monroe stehen schließlich gleich drei ehemalige Schlüsselspieler der Münchner im Kader der Gäste. Der auch in der Euroleague hochgehandelte russische Topklub reist nach zahlreichen Coronafällen und einem deshalb schwachen Saisonstart als Tabellenletzter an.

Trinchieri: "Haben unsere Identität verleugnet"

Der FCBB kassierte nach seinem Traumstart zuletzt erstmals zwei Niederlagen in Folge. "Wir haben ein sehr schlechtes Spiel hinter uns, indem wir unsere Identität verleugnet haben", erinnerte Trinchieri an das verlorene Duell mit Panathinaikos in Athen, "doch wir müssen zeigen und beweisen, dass wir verstanden haben, wie wir zu unserem Basketball zurückfinden."

Die Bayern sind also auf Identitätssuche. Ab sofort mit Gist und Seeley – dafür ohne Bray und Thomas.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren