Verletzter FC-Bayern-Star Jerome Boateng: Der Zeitplan für sein Comeback

Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng von Rekordmeister Bayern München peilt nach seiner Verletzungspause eine Rückkehr nach der Länderspielpause Anfang September an.
| SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Jerome Boateng verletzte sich im EM-Halbfinale gegen Frankreich (0:2) ohne gegnerische Einwirkung bei einem Passversuch.
GES/Augenklick Jerome Boateng verletzte sich im EM-Halbfinale gegen Frankreich (0:2) ohne gegnerische Einwirkung bei einem Passversuch.

Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng von Rekordmeister Bayern München peilt nach seiner Verletzungspause eine Rückkehr nach der Länderspielpause Anfang September an.

München - "Ich will jetzt noch kein Datum nennen, aber ich glaube in die Richtung wird es gehen", sagte Deutschlands Fußballer des Jahres am Sonntag bei Sky. Am zweiten Spieltag gastieren die Bayern bei Schalke 04 (9. September).

"Im Moment geht es mir sehr gut. Ich bin zufrieden, ich merke nichts und kann ganz gut laufen. Zwar noch nicht so schnelles Tempo, weil ich aufpassen muss, aber bis jetzt läuft alles ganz gut. Ich hoffe, dass es so weitergeht", sagte Boateng weiter.

Lesen Sie hier: Jérôme Boateng ist Fußballer des Jahres

Boateng ist nach seinem im EM-Halbfinale erlittenen Muskelbündelriss erst in der vergangenen Woche ins Lauftraining eingestiegen und absolviert noch keine Übung mit der Mannschaft. Die erste Runde im DFB-Pokal (19. August bei Carl-Zeiss Jena) sowie das Bundesliga-Eröffnungsspiel (26. August gegen Werder Bremen) kommen demnach zu früh für den 27 Jahre alten EM-Star. In den kommenden Länderspielen trifft Deutschland in der WM-Qualifikation am 31. August in einem Heimspiel auf Finnland, am 4. September gastiert die DFB-Elf in Norwegen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren