Und diese Bayern feiern Premiere

Die drei Bayern-Profis Mandzukic, Dante und Martínez treten zum ersten Mal in der Königsklasse an
| Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Debütiert mit den Bayern in der Champions League: Dante.
firo/augenklick Debütiert mit den Bayern in der Champions League: Dante.

MÜNCHEN Für drei Bayern-Profis – allesamt frei vom Trauma „Finale dahoam” – wird die Partie gegen Valencia zum Feiertag. Es ist ihr Debüt in der Champions-League. Die Kandidaten: Dante (zuvor 11 Einsätze für Lüttich in der Europa League), Javier Martínez (25 Spiele für Athletic Bilbao) und Mario Mandzukic (31 Einsätze für Zagreb). Ersatztorhüter Tom Starke ist noch ganz ohne internationalen Einsatz, wie auch die Teenie-Truppe um Emre Can, Patrick Weihrauch, Mitchell Weiser und Lukas Raeder sowie Keeper Maximilian Riedmüller.

„Ich freue mich, leider habe ich mit Dinamo Zagreb nie die Qualifikation überstanden”, sagte Mittelstürmer Mario Mandzukic (26) am Dienstag, „wir wollen so weiter machen, wie wir die Saison angefangen haben. Ich bin mit meiner Leistung bisher zufrieden, habe aber auch gute Nebenmänner.” Wie Thomas Müller, der ihm das 1:0 gegen Mainz auflegte, sein sechstes Tor im fünften Pflichtspiel. Das Erfolgsgeheimnis? „Ich habe immer an mich geglaubt. Ich will auch nicht, dass es aufhört – die Tore sind für mich zweitrangig. Am Ende ist mir wichtig, dass wir gewinnen, egal wer die Tore macht.”

Brav. Wer so spricht, bekommt vom Trainer ein Extra-Lob: „Mario ist von der ersten bis zur letzten Minute unheimlich viel unterwegs, er zerreißt sich für die Mannschaft”, sagte Heynckes, „Mario hat eine ungeheure physische Präsenz auf dem Platz, das tut unserem Spiel gut.” Wenn er nicht mehr kann, löst ihn meist Claudio Pizarro (33) ab.

Der Rückkehrer von Werder Bremen hat insgesamt 97 Europacup-Spiele gemacht und dabei 43 Tore erzielt. Er ist der Rekordmann im Verein – zum Vergleich: Mario Gomez hat 35 Treffer in 55 Spielen erzielt. Mehr internationale Spiele hat nur Anatoliy Tymoshchuk (108).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren