Uli Hoeneß reist nicht mit den Bayern zur Club-WM

In der Impffrage bestehen für Uli Hoeneß keine Zweifel. "Sobald ich für einen Impfstoff eingeteilt werde, werde ich mich sofort impfen lassen. Sofort", sagte der 69 Jahre alte ehemalige Präsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München in der Sky-Sendung "Meine Geschichte - das Leben von...".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Uli Hoeneß, ehemaliger Präsident von Bayern München.
Uli Hoeneß, ehemaliger Präsident von Bayern München. © Sven Hoppe/dpa/Archivbild
München

Hoeneß erklärte: "Die Besitzer der Firma Biontech leben auch hier am Tegernsee, sind eigentlich gute Freunde von mir. Zu denen habe ich hundertprozentiges Vertrauen, dass sie nur etwas auf den Markt bringen würden, von dem sie selbst hundertprozentig überzeugt sind."

Auf eine Reise zur Club-Weltmeisterschaft, die vom 4. bis 11. Februar in Katar stattfinden soll, will der ehemalige Bayern-Boss verzichten. "Man muss sich jetzt reduzieren und versuchen, möglichst vorbildlich zu sein, bis wir die Sache im Griff haben", sagte Hoeneß mit Blick auf die Corona-Pandemie.

© dpa-infocom, dpa:210122-99-135566/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren