Uli Hoeneß: Lewandowski schießt keine Tore wie Gerd Müller

Stürmerstar Robert Lewandowski hat aus Sicht des langjährigen Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß (68) keinen Torinstinkt wie ihn Gerd Müller besaß.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Der ehemalige Fußballspieler Gerd Müller wird in der Allianz Arena vor einem Bundesligaspiel geehrt.
Der ehemalige Fußballspieler Gerd Müller wird in der Allianz Arena vor einem Bundesligaspiel geehrt. © picture alliance/Andreas Gebert/dpa/Archivbild

München - "Robert Lewandowski (...) ist sicher ein super Stürmer, und es kann sogar sein, dass er in dieser Saison Gerds Bundesligarekord von 40 Toren bricht. Aber er schießt keine Tore wie Gerd mit dem Schienbein, der Brust oder mit dem Knie", sagte Hoeneß dem "Münchner Merkur" (Samstag) zu Müllers 75. Geburtstag an diesem Dienstag (3. November). "Gerd war das völlig wurscht, wie er den Ball reinkriegt. Der musste nur irgendwie über die Linie. Robert ballert die Dinger ins Netz, beim Gerd blieb der Ball oft nur Zentimeter hinter der Torlinie liegen."

Lesen Sie auch

Bei ihrer ersten Begegnung hätte er seinen "guten Kameraden", wie er Müller nennt, beinahe gesiezt, sagte Hoeneß dem "Merkur". "Als dann Gerd Müller, Franz Beckenbauer, Sepp Maier auftauchten, war ich sehr aufgeregt und habe mir gedacht: "Jetzt kommen die großen Stars, die du vorher im Fernsehen bei der WM gesehen hast"", sagte er. "Und ich habe mich gefragt: "Sagst du jetzt Herr Müller? Herr Beckenbauer? Herr Maier?" Gerd hat da aber gleich gesagt: "Spinnst du, hör auf, ich bin der Gerd.""

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren