Transfergerücht beim FC Bayern: FC Barcelona will David Alaba

Neue Transferspekulationen um Bayern-Spieler David Alaba – und wieder sollen Vereine aus Spanien die Interessenten sein. Einem Medienbericht zufolge schlägt der FC Barcelona sogar einen Spielertausch vor.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Schielt er in Richtung Barcelona? Fakt ist: David Alaba hat beim FC Bayern einen Vertrag bis 2021.
dpa Schielt er in Richtung Barcelona? Fakt ist: David Alaba hat beim FC Bayern einen Vertrag bis 2021.

München - Immer wieder ist Bayerns Linksverteidiger David Alaba Bestandteil von irren Transfergerüchten – oft geht es dabei dann um einen möglichen Wechsel nach Spanien. Erste Interessenten sind da natürlich die beiden Topklubs Real Madrid und der FC Barcelona.

So auch diesmal wieder: Wie das spanische Fußballportal Don Balon berichtet, möchten die Katalanen den 25-jährigen Österreicher verpflichten. Demnach soll der Klub einen Spielertausch anpeilen. David Alaba für den Mittelfeldspieler André Gomes plus einer Ablösesumme in nicht genannter Höhe – das sind die Eckdaten der neuerlichen Spekulationen.

David Alaba zum FC Barcelona: Das spricht dagegen

Es bleibt wohl bei Spekulationen, denn für die Bayern besteht kein Grund, einen weiteren zentralen Mittelfeldspieler zu verpflichten. Schon jetzt gibt es fünf Spieler im Kader der Münchner, die auf dieser Position spielen können.

Außerdem spielt die Ablöse eine wichtige Rolle: Alaba ist noch bis 2021 an den Verein gebunden und hat aktuell einen Marktwert von 50 Millionen Euro. Demgegenüber steht Gomes mit einem Marktwert von 15 Millionen Euro. Die Barca-Führung müsste also besonders tief in die Tasche greifen, um den Transfer einzutüten. Zumal die Bayern überhaupt kein Interesse daran haben, Alaba abzugeben. Der Österreicher gehört zum Stammpersonal – ist auf der linken Abwehrseite mehr als gesetzt.

Sollte es wirklich ein Interesse aus Spanien geben, werden sich die Vereine an einem Alaba-Deal wohl weiter die Zähne ausbeißen.

Weitere News zum FC Bayern finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare