Stadt München: Noch keine Bayern-Anfrage für Triple-Feier

Am Sonntag spielt der FC Bayern im Finale der Champions League ums Triple. Eine mögliche Feier in München dürfte allerdings schwierig werden – wegen Corona.
| Lukas Schauer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Solche Szenen dürfte es bei einem etwaigen Triple-Sieg nicht geben.
dpa Solche Szenen dürfte es bei einem etwaigen Triple-Sieg nicht geben.

München - Noch ein Sieg, dann hat die Mannschaft von Trainer Hansi Flick das Triple gewonnen: Der FC Bayern steht im Finale der Champions League, am Sonntag ist Paris Saint-Germain der Gegner (21 Uhr, Sky, DAZN, ZDF und im AZ-Liveticker). Die Bayern wollen nach 2013 endlich wieder den Henkelpott gewinnen.

Doch ob das Triple in der Stadt groß gefeiert werden kann, bleibt fraglich. Von Seiten des Vereins ist zumindest eine Feier - etwa auf dem Rathausbalkon - bislang noch nicht geplant, wie das Kreisverwaltungsreferat (KVR) der AZ auf Nachfrage mitteilte. "Eine entsprechende Anmeldung liegt dem KVR nicht vor", so Sprecher Johannes Mayer.

KVR sieht keinen Spielraum für Fan-Feiern bei Triple-Sieg

Und auch für etwaige Autokorsos und Fan-Versammlungen auf Leopoldstraße und Co. sieht es im Falle eines Final-Siegs eher schlecht aus. "Die aktuelle Situation lässt Feiern im öffentlichen Raum nicht zu, sie sind daher gemäß der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung untersagt. Das Kreisverwaltungsreferat steht im ständigen Austausch mit dem Polizeipräsidium München, um eine aktuelle Lageeinschätzung vorzunehmen und falls nötig ergänzende Maßnahmen zu ergreifen", so Mayer. 

Wenig Spielraum also für eine Triple-Sause. Ob sich das im Falle der Fälle aber durchsetzen lässt, bleibt natürlich abzuwarten. 

Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren