So denkt Lewandowski über seine verpasste Wahl zum Weltfußballer

Bayerns Tormaschine hätte den Titel verdient gehabt. Das sagte auch der Weltfußballer Messi. Nun gibt Lewandowski Einblicke in seine Gefühlswelt nach dem verpassten Titel.
| AZ/sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Wurde nicht Weltfußballer: Bayerns Robert Lewandowski. (Archivbild)
Wurde nicht Weltfußballer: Bayerns Robert Lewandowski. (Archivbild) © Sven Hoppe/dpa

München - Die verpasste Wahl zum Weltfußballer sieht Starstürmer Robert Lewandowski mit ein paar Wochen Abstand etwas entspannter. "Im Nachhinein denke ich mir: Es war ein Duell zwischen Messi und mir, auf das die ganze Welt geschaut hat", sagte der polnische Nationalspieler im Interview mit der Sport-Bild: "Mit diesem fantastischen Spieler um den Titel des besten Fußballers der Welt zu konkurrieren, ist eine große Ehre."

Im ersten Moment sei er "natürlich traurig" gewesen, die prestigeträchtige Auszeichnung "Ballon d'Or" wieder nicht erhalten zu haben. "Ich war so nah dran und trotzdem weit weg", sagte der 33-Jährige von Bayern München. Getröstet hatte ihn ausgerechnet Gewinner Lionel Messi.

Lewandowski nach Messi-Statement: "Das war ein schöner Moment in meiner Karriere"

"Die Worte von Leo Messi auf der Bühne in meine Richtung haben mich berührt. Das waren keine leeren Worte, das war ein schöner Moment in meiner Karriere", so Lewandowski.  

Lesen Sie auch

Der Argentinier hatte noch auf der Bühne vorgeschlagen, dem Bayern-Profi nachträglich den Goldenen Ball 2020 zu geben: "Jeder weiß, und wir alle stimmen zu, dass du der Gewinner im letzten Jahr warst." Wegen der Corona-Pandemie war die Trophäe aber nicht vergeben worden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare