Schweinsteigert kritisiert Ex-Verein nach Pleite: "Kollektiver Blackout"

Bei der Pokal-Blamage des FC Bayern bei Borussia Mönchengladbach war Bastian Schweinsteiger als TV-Experte im Einsatz und sprach von einem "rabenschwarzen Tag" seines Ex-Vereins.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Früher Bayern-Star, jetzt ARD-Experte: Bastian Schweinsteiger. (Archivbild)
Früher Bayern-Star, jetzt ARD-Experte: Bastian Schweinsteiger. (Archivbild) © Uwe Anspach/dpa

Mönchengladbach - "Ein kollektiver Blackout" – so sieht der frühere Bayern-Profi Bastian Schweinsteiger das DFB-Pokaldebakel der Münchner.

"Ein rabenschwarzer Tag für den FC Bayern"

"Das war ein rabenschwarzer Tag für den FC Bayern", sagte der Fußball-Weltmeister von 2014 in seiner ARD-Analyse nach dem 0:5 des Rekordpokalsiegers im Zweitrunden-Spiel bei Borussia Mönchengladbach. Die bärenstarke Leistung der Gastgeber am Mittwochabend bezeichnete Schweinsteiger als "schon extrem" und befand: "Gladbach hat ein Weltklasse-Spiel gezeigt."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Dem FC Bayern tue das erneute Ausscheiden in Runde zwei wie schon in der Vorsaison weh, versicherte Schweinsteiger. "Man hat sich den Schneid abkaufen lassen von der ersten Sekunde an", kritisierte der 37-Jährige die Leistung der Münchner. "Man muss das jetzt abhaken, trotzdem ist Bayern München in einer guten Verfassung", fügte Schweinsteiger hinzu.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren