Schweinsteiger und Ribéry in Vorauswahl für Fifa-Weltelf

Die beiden Mittelfeldspieler folgen Torhüter Manuel Neuer und Kapitän Philipp Lahm, die es bereits zuvor in die Vorauswahl geschafft hatten.
| AZ/ps
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Die beiden Bayern-Profis Bastian Schweinsteiger und Franck Ribéry sind für die Endausscheidung zur inoffiziellen Fifa-Weltelf nominiert worden. Die beiden Mittelfeldspieler folgen damit Torhüter Manuel Neuer und Kapitän Philipp Lahm, die es bereits zuvor in die Vorauswahl geschafft hatten.

Das teilte der Weltverband Fifa am Montag mit. Stimmberechtigt sind 50.000 Profispieler der Spielergewerkschaften, die der FIFPro weltweit angeschlossen sind.

Nationalspieler Sami Khedira von Real Madrid steht hingegen überraschenderweise nicht auf der Liste. Dafür ist Mesut Özil dabei. Das teilte der Weltverband Fifa am Montag mit.

Ob die nominierten FCB-Akteure in die "FIFA FIFPro World XI 2012" berufen werden, entscheidet sich am 7. Januar 2013 bei der Fifa-Gala in Zürich. Die noch fehlende Liste der 15 Angreifer will die Fifa am Donnerstag bekanntgeben.

Die Welt-Elf wird seit 2005 gewählt - deutsche Spieler wurden jedoch noch nie in die Auswahl berufen.

Die nominierten Torhüter: Gianluigi Buffon (Italien, Juventus); Iker Casillas (Spanien, Real Madrid); Petr Cech (Tschechische Republik, Chelsea); Joe Hart (England, Manchester City); Manuel Neuer (Deutschland, FC Bayern).

Die nominierten Abwehrspieler: Jordi Alba (Spanien, Barcelona); Gareth Bale (Wales, Tottenham Hotspur); Giorgio Chiellini (Italien, Juventus); Ashley Cole (England, Chelsea); Dani Alves (Brasilien, Barcelona); David Luiz (Brasilien, Chelsea); Patrice Evra (Frankreich, Manchester United); Rio Ferdinand (England, Manchester United); Mats Hummels (Deutschland, Borussia Dortmund); Branislav Ivanovic (Serbien, Chelsea); Vincent Kompany (Belgien, Manchester City); Philipp Lahm (Deutschland, FC Bayern), Marcelo (Brasilien, Real Madrid); Javier Mascherano (Argentinien, Barcelona); Pepe (Portugal, Real Madrid); Gerard Piqué (Spanien, Barcelona); Carles Puyol (Spanien, Barcelona); Sergio Ramos (Spanien, Real Madrid); John Terry (England, Chelsea); Thiago Silva (Brasilien, Paris St-Germain).

Die nominierten Mittelfeldspieler: Xabi Alonso (Spanien, Real Madrid); Sergio Busquets (Spanien, FC Barcelona); Cesc Fabregas (Spanien, FC Barcelona); Steven Gerrard (England, Liverpool); Eden Hazard (Belgien, Chelsea); Andres Iniesta (Spanien, FC Barcelona); Frank Lampard (England, Chelsea); Luka Modric (Kroatien, Real Madrid); Mesut Özil (Deutschland, Real Madrid); Andrea Pirlo (Italien, Juventus); Franck Ribéry (Frankreich, FC Bayern), David Silva (Spanien, Manchester City); Bastian Schweinsteiger (Deutschland, FC Bayern); Yaya Touré (Elfenbeinküste, Manchester City); Xavi Hernandez (Spanien, FC Barcelona).

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren