Schalke glaubt an seine Chance beim DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Bayern München

Der FC Schalke fährt voller Hoffnung zum DFB-Pokal-Duell nach München: die Königsblauen glauben an ihre Chance - auch wenn womöglich ein wichtiger Spieler fehlt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Über die Stationen TSG 1899 Hoffenheim und VfB Stuttgart kam der langjährige Karlsruher Sead Kolasinac im Januar 2011 zum FC Schalke 04.
firo/Augenklick Über die Stationen TSG 1899 Hoffenheim und VfB Stuttgart kam der langjährige Karlsruher Sead Kolasinac im Januar 2011 zum FC Schalke 04.

Gelsenkirchen - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 reist selbstbewusst zum Pokal-Auswärtsspiel beim Favoriten FC Bayern und traut sich dort eine Überraschung zu. "Wir fahren in der Außenseiterrolle nach München, aber wir wollen über uns hinauswachsen und definitiv ins Halbfinale einziehen", sagte Markus Weinzierl am Dienstag. Über den Einsatz von Linksverteidiger Sead Kolasinac, der zuletzt über Adduktorenprobleme klagte, will der Schalker Trainer erst kurz vor dem Viertelfinalspiel am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky und ARD) entscheiden.

Lesen Sie auch:

Hinter dem Einsatz des formstarken Kolasinac stehe laut Weinzierl ein "großes Fragezeichen". Gleichwohl reiste der Bosnier, der die Kreise von Arjen Robben einschränken soll, mit in die bayerische Hauptstadt. Ein wenig haderte Weinzierl damit, auswärts beim Cupverteidiger antreten zu müssen: "Wir hatten kein Losglück. Ich hoffe, dass wir jetzt Spielglück haben."

Immerhin trotzten die Königsblauen den Bayern im Bundesligaspiel am 4. Februar mit einer starken Leistung in München ein 1:1 ab. Und 2011 setzten sie sich dank eines Treffers von Raúl im Halbfinale in der Allianz Arena sogar mit 1:0 durch und gewannen einige Wochen später den DFB-Pokal. "Das ist ein guter Anker für uns", sagte Weinzierl.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren