Scary Movie: Bayern-Star Ribéry in Höchstform

Österreichisch-französische Co-Produktion: Dass die Bayern-Profis David Alaba und Franck Ribéry den Schalk im Nacken sitzen haben, beweisen sie mit einem Facebook-Video. Ihr Opfer: Mannschaftsarzt Dr. Volker Braun.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Gut drauf: David Alaba (links) und Franck Ribéry.
firo/Augenklick Gut drauf: David Alaba (links) und Franck Ribéry.

München - Kamera: David Alaba. Schauspieler: Franck Ribéry. Kleindarsteller: Dr. Volker Braun - so lustig geht's beim FC Bayern zu. Von schlechter Stimmung weit und breit keine Spur.

Bayern-Star Franck Ribéry kehrte im Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 (3:1) nach zweieinhalb Monaten Pause wieder auf den Platz zurück - in Sachen Humor ist der 32-Jährige längst wieder der Alte.

Das beweist ein Facebook-Video, das sein Teamkollege Alaba vor dem Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg - ab 15.30 Uhr im AZ-Liveticker - bei Facebook postete. Der 23-Jährige filmte Mannschaftsarzt Dr. Volker Braun, als der nichtsahnend den Massageraum betritt.

 

Scary movie part II starring Franck #da27

Posted by David Alaba on Freitag, 26. Februar 2016

 

Scary: Hinter einem Vorhang lauert bereits Ribéry - und springt dann mit einem lauten Schrei aus seinem Versteck heraus.

Respekt: Der 42-jährige Bayern-Arzt bleibt zumindest nach außen hin ganz gelassen. Der diebischen Freude des spaßigen Profi-Duos wird das keinen Abbruch getan haben...

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren