Sammer: Alaba-Comeback im Januar

Nach der Verletzung von David Alaba hofft Bayern Münchens Sportvorstand Matthias Sammer auf dessen Comeback zum Rückrundenstart.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Die Operation ist gut verlaufen!
Hier im Krankenhaus bin ich gut versorgt für die nächste Zeit" postet David Alaba bei Facebook.
facebook.com/pages/David-Alaba "Die Operation ist gut verlaufen! Hier im Krankenhaus bin ich gut versorgt für die nächste Zeit" postet David Alaba bei Facebook.

München - Der Sportvorstand Mattias Sammer hofft auf eine schnelle Rückkehr des verletzten David Alaba beim FC Bayern. Der Österreicher hatte am Mittwoch im Champions-League-Spiel gegen den AS Rom (2:0) einen Teilriss des Innenbandes sowie eine Innenmeniskusverletzung erlitten.

"Die Operation ist gut verlaufen. Den Umständen entsprechend geht es ihm gut", sagte Sammer vor der Partie bei Eintracht Frankfurt bei "Sky": "Wir hoffen, dass er beim Trainingslager im Januar wieder dabei sein kann."

Bayern-Coach Pep Guardiola hatte Alaba zuletzt als unersetzbar bezeichnet. "Mit David Alaba kannst du beispielsweise mit einer Dreierkette beginnen und dann im Spiel umstellen. Mit ihm sind wir flexibler", unterstrich auch Sammer den Stellenwert des österreichischen Nationalspielers.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren